Gute-Laune-Rezept

Schoko-Thumbprints

4.5
Durchschnitt: 4.5 (2 Bewertungen)
(2 Bewertungen)
Schoko-Thumbprints

Schoko-Thumbprints - Wer Schokolade mag, wird diese Kekse lieben!

share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Health Score:
5,7 / 10
Schwierigkeit:
mittel
Schwierigkeit
Zubereitung:
45 min
Zubereitung
fertig in 1 h 55 min
Fertig
Kalorien:
75
kcal
Brennwert

Gesund, weil

Smarter Tipp

Nährwerte

Engelsaugen, Husarenkrapfen oder Thumbprint Cookies. Wie Sie die Kekse auch nennen möchten, sei Ihnen überlassen. Fest steht: Die Plätzchen sind nicht nur geschmacklich eine Wucht! Kerniges Dinkelmehl bringt eine ganze Menge sättigende Ballaststoffe und viele B-Vitamine ins Spiel. Vitamine aus der B-Gruppe arbeiten als Team besonders gut zusammen und gelten auch als "Anti-Stress-Vitamine".

Sie können die Karamell-Creme ganz nach Belieben aromatisieren. Wie wäre es mit Vanille, Zimt, Kardamom, Lavendel oder auch Salz? So oder so sind die Kekse bis zu zwei Wochen haltbar. Am besten kühl und trocken aufbewahren.

1 Keks enthält
(Anteil vom Tagesbedarf in Prozent)
Kalorien75 kcal(4 %)
Protein1 g(1 %)
Fett5 g(4 %)
Kohlenhydrate6,7 g(4 %)
zugesetzter Zucker3 g(12 %)
Ballaststoffe0,8 g(3 %)
Vitamin A0 mg(0 %)
Vitamin D0,1 μg(1 %)
Vitamin E0,3 mg(3 %)
Vitamin K0,8 μg(1 %)
Vitamin B₁0 mg(0 %)
Vitamin B₂0,1 mg(9 %)
Niacin0,4 mg(3 %)
Vitamin B₆0 mg(0 %)
Folsäure4 μg(1 %)
Pantothensäure0,1 mg(2 %)
Biotin0,7 μg(2 %)
Vitamin B₁₂0,1 μg(3 %)
Vitamin C0,1 mg(0 %)
Kalium104 mg(3 %)
Calcium8 mg(1 %)
Magnesium17 mg(6 %)
Eisen1,5 mg(10 %)
Jod0,3 μg(0 %)
Zink0,3 mg(4 %)
gesättigte Fettsäuren2,9 g
Harnsäure6 mg
Cholesterin18 mg

Zutaten

für
60
Zutaten
1 Vanilleschote
220 g Butter
275 g Dinkelmehl (Type 1050)
100 g Kakaopulver
90 g Honig
1 gestr. TL Salz
2 Eigelbe
90 g Rohrohrzucker
100 ml Schlagsahne
100 g Zartbitterschokolade (70 % Kakaoanteil)

Zubereitungsschritte

1.

Vanilleschote der Länge nach aufschlitzen und das Mark herauskratzen. Vanillemark, 180 g Butter in Stücken, Dinkelmehl, Kakao, Honig, Salz und Eigelbe zügig zu einem geschmeidigen Mürbeteig kneten. In Frischhaltefolie gewickelt ca. 30 Minuten kalt stellen.

2.

 

Inzwischen für die Karamellcreme Zucker und 1 EL Wasser in einem kleinen Topf bei kleiner Hitze schmelzen. Hellbraun karamellisieren lassen, ohne dabei zu rühren. Übrige Butter in kleinen Portionen dazugeben und unterrühren. Zuletzt Sahne angießen und alles verrühren. Creme rund 10–15 Minuten bei kleiner Hitze einköcheln lassen. 

3.

Teig kurz durchkneten, zu einer Rolle mit ca. 2 cm Durchmesser formen und in 1 cm dicke Scheiben schneiden. Diese zu Kugeln formen und auf ein mit Backpapier belegtes Blech setzen. Leicht flach drücken und mit einem Holzlöffelstiel kleine Mulden hineindrücken. Im vorgeheizten Backofen bei 180 °C (Umluft 160 °C; Gas: Stufe 2–3) 10–12 Minuten backen. Herausnehmen und abkühlen lassen.

4.

Für die Karamellplätzchen die Karamellcreme nochmals gut durchrühren, in einen Spritzbeutel mit gezackter Tülle füllen und jeweils einen Tupfer in die Hälfte der Plätzchen spritzen.

5.

Schokolade grob hacken über einem heißen, nicht kochenden Wasserbad schmelzen. Vom Herd nehmen und lauwarm abkühlen lassen. Je einen TL in die übrigen Plätzchen mit der Mulde geben. Alle Plätzchen auf einem Kuchengitter trocknen lassen.

 
Die Zeitangaben zum Einkochen der Milch stimmen überhaupt nicht. Habe einen Topf mit normalen Durchmesser und die Milch köchelt mittlerweile schon 3 Std vor sich hin! Ist zwar schon gut reduziert, aber noch weit davon entfernt,dickflüssig zu werden. Hoffentlich lohnt sich das Ergebnis.
 
Die Zeitangaben zum Einkochen der Milch stimmen überhaupt nicht. Habe einen Topf mit normalen Durchmesser und die Milch köchelt mittlerweile schon 3 Std vor sich hin! Ist zwar schon gut reduziert, aber noch weit davon entfernt,dickflüssig zu werden. Hoffentlich lohnt sich das Ergebnis.
 
Liebes eatsmarter-Team, 2 l Milch für die Schoko-Thumbprints, kann das stimmen?
Bild des Benutzers EAT SMARTER
Hallo Frau Gittel, ein Großteil der Flüssigkeit wird für die Karamellcreme eingekocht, sodass nicht viel von den 2 Litern übrig bleibt ;-) Viele Grüße von EAT SMARTER!