Kurbelt den Stoffwechsel an

Schokokuchen mit Ingwer

5
Durchschnitt: 5 (1 Bewertung)
(1 Bewertung)
Schokokuchen mit Ingwer

Schokokuchen mit Ingwer - Schokoladig, würzig, lecker!

share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Health Score:
5,9 / 10
Schwierigkeit:
leicht
Schwierigkeit
Zubereitung:
40 min
Zubereitung
fertig in 1 h 30 min
Fertig
Kalorien:
339
kcal
Brennwert

Gesund, weil

Smarter Tipp

Nährwerte

Ingwer können wir in der Erkältungszeit nicht genug essen, da kann er als Gewürz auch gerne mal in einem Schokokuchen sein. Durch den sekundären Pflanzenstoff Gingerol werden wir vor grippalen Infekten geschützt. Die Inhaltsstoffe der scharfen Wurzel schützen auch unser Herz, denn die Fließfähigkeit unseres Blutes wird positiv beeinflusst, dies beugt Gerinnsel vor die Herzinfarkte oder Schlaganfälle auslösen können.

Je nach Vorliebe können Sie bei dem Schokokuchen mit Ingwer auch mehr geriebenen Ingwer in den Teig geben oder die Menge reduzieren. Wäre etwas Zucker einsparen möchte, verwendet auch für die Kuchenglasur Zartbitterschokolade und profitiert so zugleich von dem höheren Kakaoanteil.

1 Stück enthält
(Anteil vom Tagesbedarf in Prozent)
Kalorien339 kcal(16 %)
Protein7 g(7 %)
Fett15 g(13 %)
Kohlenhydrate44 g(29 %)
zugesetzter Zucker14,5 g(58 %)
Ballaststoffe3,4 g(11 %)
Kalorien339 kcal(16 %)
Protein7 g(7 %)
Fett15 g(13 %)
Kohlenhydrate44 g(29 %)
zugesetzter Zucker17 g(68 %)
Ballaststoffe3,4 g(11 %)
Vitamin A0,1 mg(13 %)
Vitamin D0,3 μg(2 %)
Vitamin E0,7 mg(6 %)
Vitamin K2,4 μg(4 %)
Vitamin B₁0,2 mg(20 %)
Vitamin B₂0,1 mg(9 %)
Niacin2,1 mg(18 %)
Vitamin B₆0,1 mg(7 %)
Folsäure16 μg(5 %)
Pantothensäure0,4 mg(7 %)
Biotin3,5 μg(8 %)
Vitamin B₁₂0,2 μg(7 %)
Vitamin C1 mg(1 %)
Kalium377 mg(9 %)
Calcium72 mg(7 %)
Magnesium54 mg(18 %)
Eisen3,4 mg(23 %)
Jod4 μg(2 %)
Zink1,2 mg(15 %)
gesättigte Fettsäuren8,7 g
Harnsäure23 mg
Cholesterin35 mg
Autor dieses Rezeptes:

Zutaten

für
12
Zutaten
75 g
50 ml
½ Würfel
Hefe 21 g
150 ml
400 g
50 g
1 TL
¼ TL
gemahlene Nelke
¼ TL
gemahlener Kardamom
¼ TL
gemahlener Piment
1 TL
frisch geriebener Ingwer
1
75 g
weiche Butter
100 g
200 g
Zubereitungstipps
Zubereitung

Küchengeräte

1 Kuppel- Backform (Durchmesser 20 cm), 1 Handmixer, 1 Schüssel

Zubereitungsschritte

1.

Rosinen in Apfelsaft einweichen. Hefe in lauwarme Milch brökeln und glatt verrühren. Mehl mit Zucker, Gewürzen, Ingwer und einer Prise Salz in eine Schüssel geben, in die Mitte eine Mulde drücken und die Hefemilch einfließen lassen. Mit etwas Mehl vom Rand bedecken und 15 Minuten zugedeckt und an einem warmen Ort zu einem Vorteig gehen lassen. 

2.

Ei und Butter zufügen und alles mit den Händen zu einem glatten Teig verarbeiten. Zugedeckt weitere 45 Minuten gehen lassen.

3.

Zwischenzeitlich Zartbitterschokolade grob hacken und über einem heißen, nicht kochenden Wasserbad schmelzen. Schokolade und abgetropften Rosinen zum Teig geben und unterkenten. Teig in eine falls nötig gebutterte und bemehlte Kuppelbackform geben und im vorgeheizten Backofen bei 180 °C (Umluft 160 °C; Gas: Stufe 2–3) etwa 50 Minuten backen lassen. 

4.

Herausnehmen, kurz abkühlen lassen und vorsichtig aus der Form lösen. Kuvertüre in einem heißen, nicht kochenden Wasserbad schmelzen und Schokokuchen mit Ingwer damit überziehen.