Clever naschen

Schokokuchen mit Kokoscreme

5
Durchschnitt: 5 (4 Bewertungen)
(4 Bewertungen)
Schokokuchen mit Kokoscreme

Schokokuchen mit Kokoscreme - Wenn Sie Kokos-Schokoriegel mögen, werden Sie den Kuchen lieben!

share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Health Score:
Health Score
6,2 / 10
Schwierigkeit:
mittel
Schwierigkeit
Zubereitung:
30 min
Zubereitung
fertig in 3 h 5 min
Fertig
Kalorien:
282
kcal
Brennwert

Gesund, weil

Smarter Tipp

Nährwerte

Schokolade macht glücklich und zusammen mit der Kokosnuss erst recht: In der Kokosnuss kommen hauptsächlich mittelkettige Fettsäuren vor, die der Körper besonders einfach und schnell abbauen sowie verarbeiten kann. Im Kakao stecken sogenannte Catechine, die unser Immunsystem stärken und Entzündungen vorbeugen können. Das gilt auch für dunkle Schokolade.

Achten Sie beim Kauf der Schokolade auf den Kakaoanteil. Je höher dieser ist, desto größer ist der Anteil an den sekundären Pflanzenstoffen wie zum Beispiel dem Catechin. Zudem belastet dunkle Zartbitterschokolade das Zuckerkonto weniger als die süße Vollmilchvariante. Trotzdem gilt: In Maßen genießen.

1 Stücke enthält
(Anteil vom Tagesbedarf in Prozent)
Kalorien282 kcal(13 %)
Protein5 g(5 %)
Fett18 g(16 %)
Kohlenhydrate24 g(16 %)
zugesetzter Zucker12 g(48 %)
Ballaststoffe2,8 g(9 %)
Vitamin A0,1 mg(13 %)
Vitamin D0,6 μg(3 %)
Vitamin E0,9 mg(8 %)
Vitamin K2,1 μg(4 %)
Vitamin B₁0,1 mg(10 %)
Vitamin B₂0,1 mg(9 %)
Niacin1,6 mg(13 %)
Vitamin B₆0,1 mg(7 %)
Folsäure19 μg(6 %)
Pantothensäure0,4 mg(7 %)
Biotin5 μg(11 %)
Vitamin B₁₂0,4 μg(13 %)
Vitamin C0,2 mg(0 %)
Kalium344 mg(9 %)
Calcium35 mg(4 %)
Magnesium50 mg(17 %)
Eisen3,9 mg(26 %)
Jod2 μg(1 %)
Zink1 mg(13 %)
gesättigte Fettsäuren12,8 g
Harnsäure10 mg
Cholesterin72 mg
Autor dieses Rezeptes:

Zutaten

für
10
Zutaten
3
1 Prise
80 g
75 g
1 TL
20 g
30 g
1 Päckchen
400 ml
40 g
4 Blätter
150 ml
100 g
Zartbitterschokolade (mind. 70 % Kakaoanteil)
20 g
Neueste Rezeptvideos

Zubereitungsschritte

1.

Eier trennen, Eiweiß mit Salz zu Eischnee steif schlagen. Eigelbe mit 50 g Kokosblütenzucker schaumig schlagen. Mehl mit Backpulver, Stärke und Kakao in einer weiteren Schüssel mischen, zur Eigelbmischung sieben und unterheben. Vorsichtig den Eischnee unter den Teig heben. 

2.

Boden einer Springform mit einem Backpapier aulegen, den Rand nicht fetten, da sonst der Biskuit beim Backen nicht aufgeht. Teig in die Springform füllen und im vorgeheizten Backofen bei 180 °C (Umluft 160 °C; Gas: Stufe 2–3) etwa 15–20 Minuten backen. Herausnehmen und in der Form auskühlen lassen.

3.

Puddingpulver mit 5–6 EL Kokosmilch glatt rühren. Übrige Kokosmilch, restlichen Zucker und 30 g Kokosflocken in einen Topf geben und aufkochen lassen. Das angerührte Puddingpulver einrühren und unter Rühren aufkochen lassen. Kokoscreme in eine Schüssel füllen und erkalten lassen.

4.

Gelatine in kaltem Wasser einweichen. 100 ml Sahne steif schlagen. Restliche Sahne in einem Topf leicht erwärmen und die gut ausgedrückte Gelatine darin auflösen. 4 EL von der Kokoscreme einrühren und anschließend zu der restlichen Kokoscreme geben. Sahne unterziehen und die Creme auf dem Biskuitboden glatt streichen. Mindestens 1 Stunden kalt stellen.

5.

Zartbitterschokolade grob hacken und mit dem Kokosöl über einem heißen Wasserbad schmelzen, etwas abkühlen lassen. Inzwischen Kuchen vorsichtig aus der Form lösen. Kuchen mit der Schokoladenglasur überziehen. Mit restlichen Kokosflocken bestreuen und fest werden lassen. In Stücke geschnitten servieren.

Video Tipps

Wie Sie ein Ei perfekt trennen
Wie Sie Sahne clever halb steif oder steifschlagen
Bild des Benutzers Andrea Klann
Ich gern und oft nach Eatsmarter Rezepten, aber dieses Rezept ist ein kompletter Reinfall. Der Boden ist nach dem Backen einfach nur trocken, schmeckt merkwürdig nach dem Kokosblütenzucker, sonst nach nichts. So trocken, als wäre der Kuchen 10 Tage alt. Die Creme schmeckt komisch, die Mischung aus Vanille, Kokosblütenzucker und Kokos ist einfach merkwürdig und in keinster Weise lecker. Einzig der softe Schokoladenüberzug ist eine gute Idee. Insgesamt KÖNNTE die Mischung von Schokoteig und Kokoscreme schon schmecken, aber nicht SO! Werde ich so nie wieder backen und kann ich auch nicht empfehlen ! Viel Arbeit, viele schmutzige Töpfe leider für nichts !
Bild des Benutzers EAT SMARTER
Vielen Dank für Ihre Anmerkung. Wir haben das Rezept nochmal unter die Lupe genommen. Sie haben Recht der Boden ist etwas trocken, daher haben wir die Backzeit angepasst. Die Vanille-Kokoscreme ist wohl Geschmacksache.