Schokokuchen mit Sahne und Schokosoße

0
Durchschnitt: 0 (0 Bewertungen)
(0 Bewertungen)
Schokokuchen mit Sahne und Schokosoße
share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Health Score:
4,6 / 10
Schwierigkeit:
leicht
Schwierigkeit
Zubereitung:
45 min
Zubereitung
fertig in 1 h 25 min
Fertig

Zutaten

für
1
Für den Kuchen
200 g gute Bitterschokolade
200 g Butter
4 Eiweiß
150 g Zucker
2 TL Vanillezucker
4 Eigelbe
125 g Crème fraîche
2 EL Mehl
Für die Sauce
200 ml Schlagsahne
100 g Bitterschokolade mind. 70 % Kakaoanteil
100 g Zartbitterschokolade ca. 50 % Kakaoanteil
Weinbrand nach Belieben
Für die Sahne
150 ml Schlagsahne
½ Packung Sahnesteif
Kakaopulver
Zubereitungstipps

Zubereitungsschritte

1.
Den Backofen auf 150 °C vorheizen. Eine Springform mit Backpapier auslegen oder ausfetten und mit Semmelbröseln ausstreuen.
2.
Für den Kuchen die Schokolade mit der Butter auf einem Wasserbad schmelzen. Die Eiklar zu Schnee schlagen und kühl stellen. Den Zucker mit Vanillezucker und Eigelben zu einer hellgelben, volumkinösen Schaummasse schlagen. Die Schokoladenmasse unterrühren. Die Crème fraîche mit dem gesiebten Mehl unterziehen. Den Eischnee auf die Masse häufen und ebenfalls unterziehen. Den Kuchen in ca. 30 Minuten goldbraun backen. Der Kuchen soll eher etwas "getrocknet" werden.
3.
Für die Schokoladensauce die Schlagsahne zum Kochen bringen. Die Schokolade in Stücken dazugeben und kurz alles verrühren, bis sich die Zutaten vermischt haben. Die Sauce nach Belieben mit etwas Weinbrand abschmecken.
4.
Für die Sahne die Schlagsahne mit Sahnesteif schnittfest schlagen und in einen Spritzbeutel (Sterntülle) füllen.
5.
Den Kuchen in 10 bis 12 Stücke teilen und auf Tellern anrichten. Jedes Stück mit etwas Sauce begießen, eine Rosette auf den Teller spritzen und diese mit etwas Kakaopulver besieben.