Schokoladen-Birnen-Kuchen

4
Durchschnitt: 4 (1 Bewertung)
(1 Bewertung)
Schokoladen-Birnen-Kuchen

Schokoladen-Birnen-Kuchen - Fruchtig und schokoladig – die perfekte Wahl für das herbstliche Kaffeekränzchen!

share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Health Score:
6,4 / 10
Schwierigkeit:
leicht
Schwierigkeit
Zubereitung:
30 min
Zubereitung
fertig in 1 h 20 min
Fertig
Kalorien:
192
kcal
Brennwert

Nährwerte

1 Stücke enthält
(Anteil vom Tagesbedarf in Prozent)
Kalorien192 kcal(9 %)
Protein5 g(5 %)
Fett10 g(9 %)
Kohlenhydrate20 g(13 %)
zugesetzter Zucker9 g(36 %)
Ballaststoffe2,6 g(9 %)
Vitamin A0,1 mg(13 %)
Vitamin D0,4 μg(2 %)
Vitamin E1,8 mg(15 %)
Vitamin B₁0,1 mg(10 %)
Vitamin B₂0,1 mg(9 %)
Niacin1,3 mg(11 %)
Vitamin B₆0 mg(0 %)
Folsäure17 μg(6 %)
Pantothensäure0,3 mg(5 %)
Biotin3,3 μg(7 %)
Vitamin B₁₂0,3 μg(10 %)
Vitamin C1 mg(1 %)
Kalium268 mg(7 %)
Calcium31 mg(3 %)
Magnesium39 mg(13 %)
Eisen2,6 mg(17 %)
Jod3 μg(2 %)
Zink0,7 mg(9 %)
gesättigte Fettsäuren4,9 g
Harnsäure9 mg
Cholesterin60 mg

Zutaten

für
24
Zutaten
200 g Zucker
200 g Joghurtbutter
5 Eier
200 g Mehl
100 g gemahlene Mandelkerne
2 TL Backpulver
100 g Kakaopulver
100 ml Milch (1,5 % Fett)
30 g Schokoraspel
4 reife Birnen
20 g brauner Zucker (1 EL)
Zubereitungstipps

Zubereitungsschritte

1.

Zucker mit 190 g Butter und Eiern schaumig rühren.

2.

Mehl mit Mandeln, Backpulver und Kakaopulver mischen und abwechselnd mit der Milch unter die Eiermasse rühren. Schokoraspel unterheben.

3.

Birnen schälen, vierteln und entkernen. 2 kleine Springformen (à 18 cm Ø) mit restlicher Butter auspinseln.

4.

Teig halbieren, eine Hälfte auf die beiden Formen verteilen. Mit Birnenspalten belegen und restlichen Teig einfüllen.

5.

Kuchen im vorgeheizten Backofen bei 180 °C (Umluft 160 °C; Gas: Stufe 2–3) ca. 50 Minuten backen.

6.

Kuchen aus dem Ofen nehmen, mit braunem Zucker bestreuen und abkühlen lassen.

 
Kann ich das Rezept auch in einer 26er Springform backen?
Bild des Benutzers EAT SMARTER
Hallo ChrissieM62, das geht auch, Sie müssten dann nur ggf. die Zutatenmenge etwas verändern. Im folgenden Artikel können Sie nachlesen, wie die Umrechnung zwischen den verschiedenen Backformgrößen funktioniert: https://eatsmarter.de/blogs/smarter-kochen/umrechnung-backformen. Viele Grüße von EAT SMARTER!
 
Habe den Kuchen nun schon 2x gemacht: 1x wie lt. Rezept und 1x mit Himbeeren anstatt Birne. Bei der Variante mit Himbeeren habe ich noch Kokusflocken dazugegeben. Einfach super lecker. Der Kuchen hat bei meinen Arbeitskolleginnen/-kollegen großen Anklang gefunden.