Schokoladenmousse-Kuchen

0
Durchschnitt: 0 (0 Bewertungen)
(0 Bewertungen)
Schokoladenmousse-Kuchen
share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Schwierigkeit:
mittel
Schwierigkeit
Zubereitung:
1 h 15 min
Zubereitung
fertig in 2 h 15 min
Fertig

Zutaten

für
1
Schokoladen-Mürbeteig
280 g
200 g
kalte Butter
120 g
50 g
1
1 Prise
Zum Blindbacken
Für die Mousse
300 g
Zartbitterkuvertüre (60-70% Kakaogehalt)
600 g
4
3 EL
Produktempfehlung

Einfrieren: nein

Zubereitungsschritte

1.
Aus Mehl, Butter, Puderzucker, Kakaopulver, Eigelb und Salz einen Mürbeteig kneten. Zu einer Kugel formen, in Folie hüllen und mindestens 1 Std. im Kühlschrank ruhen lassen. Den Teig ausrollen und in eine Tarteform geben. Ränder abschneiden und mit einer Gabel mehrmals einstechen. Backpapier rund ausschneiden und einlegen. Die Hülsenfrüchte einfüllen. Bei 150° im vorgeheizten Backofen etwa 25-30 Min. blind backen. Papier und Hülsenfrüchte entfernen und abkühlen lassen.
2.
Kuvertüre zerkleinern. 150 ml der Sahne in einer Kasserolle aufkochen und die Kuvertüre unter Rühren darin schmelzen. Auf 35° abkühlen. Die Eigelbe schaumig rühren und die restliche Sahne steif schlagen. Eigelb schnell unter die Kuvertüre mischen, dann die Sahne unterheben.
3.
Den abgekühlten Mürbeteigboden mit der Schokoladenmousse füllen, mit einer Palette glatt streichen und im Kühlschrank über Nacht etwas fest werden lassen. Mit reichlich dunklem Kakao bestaubt kalt servieren.