Schokoladentorte mit Ostereiern

0
Durchschnitt: 0 (0 Bewertungen)
(0 Bewertungen)
Schokoladentorte mit Ostereiern
share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Schwierigkeit:
anspruchsvoll
Schwierigkeit
Zubereitung:
1 h
Zubereitung
fertig in 3 h 35 min
Fertig

Zutaten

für
1
Für den Biskuit
weiche Butter für die Form
weiche Brotbrösel für die Form
5
120 g
1 EL
1 Prise
50 g
50 g
gemahlene Mandelkerne
2 EL
2 EL
4 EL
Für die Creme
800 g
400 ml
150 g
Zum Garnieren

Zubereitungsschritte

1.
Den Ofen auf 180°C Unter- und Oberhitze vorheizen. Den Boden der Springform ausbuttern und mit Bröseln bestreuen.
2.
Die Eier trennen und die Eigelbe mit der Hälfte des Zuckers und dem Vanillezucker schaumig rühren. Die Eiweiße mit dem Salz steif schlagen, den restlichen Zucker einrieseln lassen und wieder sehr steif schlagen. Den Eischnee mit einem Rührlöffel unter die Eigelbmasse heben. Das Mehl mit den Mandeln, der Speisestärke und dem Kakao vermischt ebenfalls unter die Masse heben. Den Teig in die vorbereitete Springform geben, glatt streichen und auf mittlerer Schiene im vorgeheizten Backofen ca. 35 Minuten backen (Stäbchenprobe). Den fertigen Boden aus den Ofen nehmen, leicht abkühlen lassen, vorsichtig mit einem dünnen Messer vom Rand der Springform lösen, auf ein Kuchengitter stürzen und mindestens 2 Stunden vollständig auskühlen lassen.
3.
Für die Creme die Kuvertüre hacken und in eine Schüssel geben. Die Sahne erhitzen, über die Kuvertüre gießen und rühren bis sich die Kuvertüre gelöst hat. Die Butter in Flöckchen zugeben und cremig unterschlagen. Abkühlen lassen.
4.
Den ausgekühlten Kuchen einmal waagrecht halbieren und den Boden mit der Marmelade bestreichen.
5.
Etwa 1/3 der Creme darauf setzen und glatt streichen. Den Deckel darauf legen und die Torte rundherum mit der übrigen Schokoladencreme bestreichen. Nach Belieben mit Schokoladenostereiern garnieren und servieren.