Schokoladentorte nach Wiener Art

0
Durchschnitt: 0 (0 Bewertungen)
(0 Bewertungen)
Schokoladentorte nach Wiener Art
share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Health Score:
5,4 / 10
Schwierigkeit:
leicht
Schwierigkeit
Zubereitung:
35 min
Zubereitung
fertig in 1 h 15 min
Fertig
Kalorien:
6642
kcal
Brennwert

Nährwerte

1 Springform enthält
(Anteil vom Tagesbedarf in Prozent)
Kalorien6.642 kcal(316 %)
Protein134 g(137 %)
Fett289 g(249 %)
Kohlenhydrate847 g(565 %)
zugesetzter Zucker637 g(2.548 %)
Ballaststoffe35,4 g(118 %)
Automatic
Vitamin A1,8 mg(225 %)
Vitamin D16,7 μg(84 %)
Vitamin E52,8 mg(440 %)
Vitamin K80,6 μg(134 %)
Vitamin B₁1,6 mg(160 %)
Vitamin B₂3,6 mg(327 %)
Niacin38,1 mg(318 %)
Vitamin B₆1,6 mg(114 %)
Folsäure578 μg(193 %)
Pantothensäure11,8 mg(197 %)
Biotin215,6 μg(479 %)
Vitamin B₁₂12,4 μg(413 %)
Vitamin C95 mg(100 %)
Kalium4.654 mg(116 %)
Calcium1.269 mg(127 %)
Magnesium691 mg(230 %)
Eisen37 mg(247 %)
Jod77 μg(39 %)
Zink20 mg(250 %)
gesättigte Fettsäuren127,2 g
Harnsäure235 mg
Cholesterin2.297 mg
Zucker gesamt780 g

Zutaten

für
1
Für den Boden
8 Eier getrennt
2 TL Vanillezucker
1 Prise Salz
150 g Zucker
½ Orange unbehandelt
100 g Biskuitbrösel wahlweise Semmelbrösel
100 g geriebene Schokolade zartbitter
100 g gemahlene Haselnüsse
Für die Füllung
40 ml Weinbrand
300 g Johannisbeergelee wahlweise Aprikosenkonfitüre
Für die Garnitur
100 g geriebene Schokolade zartbitter
1 Ei
200 g Puderzucker
60 g Kokosöl
100 g weiße Kuvertüre
50 g gehobelte Mandelkerne
Butter für die Form
Semmelbrösel für die Form

Zubereitungsschritte

1.
Für die Garnitur die gehobelten Mandeln ohne Fett in einer Pfanne goldbraun anrösten.
2.
Den Backofen auf 180°C (Ober- und Unterhitze) vorheizen. Eine Springform mit Backpapier auslegen oder ausfetten und mit Bröseln ausstreuen.
3.
Für den Boden die Eiweiße zu Schnee schlagen und kühl stellen. Die Eigelbe mit Vanillezucker, Salz, Zucker und abgeriebener Orangenschale zu einer hellgelben, voluminösen Schaummasse aufschlagen. Den Eischnee auf die Schaummasse geben. Die Brösel mit Schokolade und den Nüssen mischen, auf den Eischnee geben und alles unter die Schaummasse ziehen. Die Biskuitmasse in die Form füllen, glatt streichen und in 30-40 Minuten goldbraun backen. Den Tortenboden etwas in der Form abkühlen lassen, dann auf einem Kuchengitter ganz erkalten lassen (am besten über Nacht).
4.
Den Boden zweimal durchschneiden und jeden Boden mit Weinbrand tränken.
5.
Die Tortenböden jeweils mit Gelee bestreichen und aufeinandersetzen.
6.
Die geriebene Schokolade im Wasserbad schmelzen und wieder abkühlen lassen. Das Kokosfett schmelzen lassen.
7.
Inzwischen das Ei mit dem gesiebten Puderzucker verrühren, die Schokolade einrühren und das Kokosfett tropfenweise unterziehen. Die Glasur soll cremig sein. Dann den Rand damit einstreichen, die Oberfläche üppig bestreichen und glätten. Mit einem Dressierkamm ("Zacken-Teigkarte") die Tortenoberfläche mustern.
8.
Die weiße Kuvertüre im Wasserbad schmelzen und mit HIlfe einer feinen Tülle die "Rillen" ausspritzen. Mit den gehobelten Mandeln den Rand bestreuen.
9.
Die Glasur völlig trocknen lassen, bevor die Torte angeschnitten wird.