Schokopralinen selber machen

0
Durchschnitt: 0 (0 Bewertungen)
(0 Bewertungen)
Schokopralinen selber machen
share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Health Score:
4,2 / 10
Schwierigkeit:
anspruchsvoll
Schwierigkeit
Zubereitung:
40 min
Zubereitung
fertig in 4 h 40 min
Fertig
Kalorien:
100
kcal
Brennwert

Nährwerte

1 Stück enthält
(Anteil vom Tagesbedarf in Prozent)
Kalorien100 kcal(5 %)
Protein2 g(2 %)
Fett5 g(4 %)
Kohlenhydrate11 g(7 %)
zugesetzter Zucker11 g(44 %)
Ballaststoffe1,1 g(4 %)
Automatic
Vitamin A0 mg(0 %)
Vitamin D0 μg(0 %)
Vitamin E0,5 mg(4 %)
Vitamin K0,6 μg(1 %)
Vitamin B₁0 mg(0 %)
Vitamin B₂0 mg(0 %)
Niacin0,5 mg(4 %)
Vitamin B₆0 mg(0 %)
Folsäure3 μg(1 %)
Pantothensäure0,1 mg(2 %)
Biotin0,8 μg(2 %)
Vitamin B₁₂0,1 μg(3 %)
Vitamin C0 mg(0 %)
Kalium169 mg(4 %)
Calcium28 mg(3 %)
Magnesium24 mg(8 %)
Eisen1,8 mg(12 %)
Jod1 μg(1 %)
Zink0,3 mg(4 %)
gesättigte Fettsäuren3,2 g
Harnsäure0 mg
Cholesterin8 mg
Zucker gesamt11 g

Zutaten

für
35
Für die Schokoladenpralinen
300 g Zartbitterkuvertüre 70% Kakaogehalt
100 g Nougat
70 g Crème fraîche
Für die Trüffelmasse
70 g Vollmilchkuvertüre
70 g Zartbitterkuvertüre
90 g Butter
15 g Kokosöl
50 g Puderzucker

Zubereitungsschritte

1.
Die Zartbitterkuvertüre und das Nougat hacken und über einem heißen Wasserbad schmelzen. Die Crème fraîche unterrühren, vom Wasserbad nehmen, 24 Pralinenförmchen damit befüllen und für 2 Stunden in den Kühlschrank stellen.
2.
Die Kuvertüre hacken und über einem heißem Wasserbad schmelzen und abkühlen lassen.
3.
Die Butter mit dem Kokosfett und dem Puderzucker mit dem Handrührgerät in ca. 10 Minuten schaumig schlagen, dann nach und nach die lauwarme Kuvertüre einrühren.
4.
Die Trüffelmasse mittels eines Spritzbeutels mit Sterntülle auf die Schokoladenpralinen spritzen und im Kühlschrank fest werden lassen.