Schwedischer Heringssalat

0
Durchschnitt: 0 (0 Bewertungen)
(0 Bewertungen)
Schwedischer Heringssalat
share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Health Score:
9,0 / 10
Schwierigkeit:
leicht
Schwierigkeit
Zubereitung:
45 min
Zubereitung
fertig in 2 h 45 min
Fertig

Zutaten

für
6
Zutaten
500 g gekochte Pellkartoffel
12 Bismarckheringsfilets
2 Zwiebeln
3 säuerliche Äpfel
1 (Saft von) Zitrone
370 ml rote Bete aus dem Glas
2 Gewürzgurken
150 g Salat-Mayonnaise
4 EL saure Sahne
1 TL Senf
Salz
2 EL Rotweinessig
1 EL Dillöl oder Maiskeimöl
1 Bund Dill
Produktempfehlung

Die Schweden heben noch 250 g gekochtes und gewürfeltes Rindfleisch oder Zunge unter diesen Heringssalat. Eine Variante, die Sie unbedingt mal probieren sollten.

Zubereitungstipps

Zubereitungsschritte

1.

Kartoffeln noch heiß pellen, längs abgekühlt halbieren und in Scheiben schneiden. Heringe abtropfen lassen und quer in Streifen teilen. Zwiebeln schälen und würfeln. Äpfel schälen, vierteln, entkernen, in Stifte schneiden und mit Zitronensaft beträufeln. Rote Beten abtropfen lassen und den Sud dabei auffangen. Rote Beten und Gewürzgurken würfeln. Alle vorbereiteten Zutaten vermengen.

2.

Mayonnaise mit saurer Sahne, Senf, Salz, Essig, 5-6 EL Rote-Bete-Sud und Öl verrühren. Unter den Salat heben und
mindestens 2 Stunden ziehen lassen.

3.

Danach nochmals abschmecken und bei Bedarf ein wenig nachwürzen; der Salat muss pikant sein. Dill abbrausen,
die Spitzen abzupfen, hacken und auf den Salat streuen.