print
Drucken
bookmark_border
URL kopieren
Flipboard
star
Bewerten
Pinterest

Schweinebraten mit Erbsenpüree

0
Durchschnitt: 0 (0 Bewertungen)
(0 Bewertungen)
Schweinebraten mit Erbsenpüree
Schwierigkeit:
leicht
Schwierigkeit
Zubereitung:
2 h 20 min
Zubereitung
Drucken

Zutaten

für
4
Zutaten
1 kg
Schweinebraten z. B. Nacken oder Keule
2 EL
2 TL
abgeriebene Zitronenschale
2
2
250 ml
250 ml
trockener Weißwein
400 g
2
2 TL
1 Prise
Pfeffer aus der Mühle
frische Kräuter zum Garnieren
Für das Erbsenpüree
400 g
1
gekochte Kartoffel gewürfelt
1
Zwiebel fein gehackt
1 EL
300 ml
¼ TL
¼ TL
¼ TL

Zubereitungsschritte

1.
Schalotten schälen und in Ringe schneiden
2.
Knoblauchschälen und fein hacken.
3.
Das Fleisch mit Pfeffer einreiben und in einem Schmortopf in heissem Olivenöl rundum braun anbraten, herausnehmen.
4.
Schalotten und Knoblauch im Bratfett anbraten, herausnehmen und beiseite stellen.
5.
Das Fleisch wieder in den Schmortopf geben, die Brühe und den Wein angiessen, mit Lorbeer, Koriander, Nelken und Salz würzen, die Rosmarinzweige hineinlegen und zugedeckt im vorgeheizten Backofen (180°) ca. 1,5 Std. schmoren.
6.
Nach den 1,5 Std. die Zwiebeln und Knoblauch zugeben und weitere 30 Min. garen.
7.
Zum Servieren den Braten teilweise aufschneiden, wieder in den Topf geben. Mit etwas Sauce beschöpft servieren. Dazu gibt’s Erbsenpüree und Apfelmuss (Fertigprodukt, Glas)
8.
Erbsen auftauen lassen. Zwiebel in heisser Butter anschwitzen, Brühe und Gewürze hinzufügen aufkochen, die Erbsen und Kartoffel zugeben und ca. 5 Min. garen. Das ganze mit einem Kartoffelstampfer zerdrücken, bei Bedarf etwas Brühe angiessen, mit Salz und Pfeffer würzen.

Video Tipps

Wie Sie Schalotten perfekt vorbereiten und schälen
Wie Sie eine Schalotte mühelos in dünne Ringe schneiden
Knoblauch richtig vorbereiten