Schweinebraten mit Kruste

0
Durchschnitt: 0 (0 Bewertungen)
(0 Bewertungen)
Schweinebraten mit Kruste
share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Health Score:
7,9 / 10
Schwierigkeit:
leicht
Schwierigkeit
Zubereitung:
2 h 20 min
Zubereitung
Kalorien:
902
kcal
Brennwert

Nährwerte

1 Portion enthält
(Anteil vom Tagesbedarf in Prozent)
Kalorien902 kcal(43 %)
Protein68 g(69 %)
Fett65 g(56 %)
Kohlenhydrate6 g(4 %)
zugesetzter Zucker0 g(0 %)
Ballaststoffe3,7 g(12 %)
Automatic
Vitamin A1,2 mg(150 %)
Vitamin D0 μg(0 %)
Vitamin E2,1 mg(18 %)
Vitamin K42,6 μg(71 %)
Vitamin B₁3,8 mg(380 %)
Vitamin B₂0,8 mg(73 %)
Niacin30,9 mg(258 %)
Vitamin B₆1,7 mg(121 %)
Folsäure51 μg(17 %)
Pantothensäure2,7 mg(45 %)
Biotin22 μg(49 %)
Vitamin B₁₂2,3 μg(77 %)
Vitamin C15 mg(16 %)
Kalium1.580 mg(40 %)
Calcium112 mg(11 %)
Magnesium115 mg(38 %)
Eisen7,5 mg(50 %)
Jod12 μg(6 %)
Zink13,5 mg(169 %)
gesättigte Fettsäuren26,5 g
Harnsäure631 mg
Cholesterin271 mg
Zucker gesamt6 g
Autor dieses Rezeptes:

Zutaten

für
4
Zutaten
1 ½ kg
Schweineschulter mit Knochen und Schwarte
Pfeffer frisch gemahlen
½
2
200 g
2 Stiele
1
große Zwiebel
¼ l
0.13 l
Wie gesund sind die Hauptzutaten?
SellerieWeißweinPetersilieSalzPfefferMöhre

Zubereitungsschritte

1.
Die Schwarte mehrmals einschneiden, so dass ein Karomuster entsteht. (Dabei darauf achten, dass nicht in das Fleisch geschnitten wird) Das Fleisch rundherum kräftig salzen und pfeffern und mit der Schwarte nach oben in einen Bräter legen.
2.
Die Zwiebeln schälen, halbieren und in feine Würfel schneiden. Den Sellerie schälen und würfeln. Die Petersilie waschen, trocken schütteln und fein hacken. Den Lauch der Länge nach halbieren, waschen und in Streifen schneiden. Alles um das Fleisch herum verteilen. Bei 200°C in den vorgeheizten Ofen schieben und ca. 2 Stunden braten, währenddessen immer wieder etwas Brühe und Wein angießen.
3.
Nach Ende der Garzeit den Braten aus dem Ofen nehmen, auf eine ofenfeste Platte legen und mit Salzwasser bestreichen. Die Temperatur auf 220° C erhöhen und die Kruste knusprig braten.
4.
Nach Belieben den Fond zusammen mit dem Gemüse durchpassieren, das Fett abschöpfen, kurz aufkochen und noch einmal abschmecken.