Schweinebraten mit pürierten Möhren und Biersauce

0
Durchschnitt: 0 (0 Bewertungen)
(0 Bewertungen)
Schweinebraten mit pürierten Möhren und Biersauce
share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Health Score:
8,3 / 10
Schwierigkeit:
leicht
Schwierigkeit
Zubereitung:
25 min
Zubereitung
fertig in 1 h 40 min
Fertig
Kalorien:
898
kcal
Brennwert

Nährwerte

1 Portion enthält
(Anteil vom Tagesbedarf in Prozent)
Kalorien898 kcal(43 %)
Protein40 g(41 %)
Fett59 g(51 %)
Kohlenhydrate42 g(28 %)
zugesetzter Zucker0 g(0 %)
Ballaststoffe9,3 g(31 %)
Automatic
Vitamin A2,5 mg(313 %)
Vitamin D0,5 μg(3 %)
Vitamin E7,8 mg(65 %)
Vitamin K52,3 μg(87 %)
Vitamin B₁2,2 mg(220 %)
Vitamin B₂0,6 mg(55 %)
Niacin20,8 mg(173 %)
Vitamin B₆1,5 mg(107 %)
Folsäure127 μg(42 %)
Pantothensäure2,7 mg(45 %)
Biotin20,3 μg(45 %)
Vitamin B₁₂1,3 μg(43 %)
Vitamin C48 mg(51 %)
Kalium2.185 mg(55 %)
Calcium149 mg(15 %)
Magnesium134 mg(45 %)
Eisen5,9 mg(39 %)
Jod18 μg(9 %)
Zink8,1 mg(101 %)
gesättigte Fettsäuren26 g
Harnsäure394 mg
Cholesterin185 mg
Zucker gesamt15 g

Zutaten

für
4
Zutaten
1 Bund Suppengrün à ca. 400 g
750 g Schweinebraten aus der Keule
Salz
Pfeffer aus der Mühle
3 EL Sonnenblumenöl
3 EL Tomatenmark
400 ml Altbier
400 ml Rindfleischbrühe
4 Lorbeerblätter
6 Wacholderbeeren
2 Zwiebeln
600 g mehligkochende Kartoffeln
4 Möhren
100 ml Schlagsahne
60 g Butter
Zubereitungstipps

Zubereitungsschritte

1.
Den Backofen auf 200°C Ober- und Unterhitze vorheizen. Das Suppengrün waschen, putzen und würfeln. Den Schweinebraten von allen Seiten salzen und pfeffern. Das Sonnenblumenöl in einem Bräter erhitzen und das Fleisch darin von allen Seiten gut gebräunt anbraten.
2.
Das Suppengrün hinzufügen und ebenfalls leicht gebräunt anbraten. Das Tomatenmark einrühren und anrösten. Mit dem Bier und der Brühe ablöschen und die Lorbeerblätter und den Wacholder dazugeben. Im vorgeheizten Backofen 45–55 Minuten garen, bis der Schweinebraten mit einer Fleischgabel leicht einzustechen ist. Während des Garens ab und zu mit der Flüssigkeit im Bräter übergießen.
3.
In der Zwischenzeit die Zwiebeln schälen und in Ringe schneiden. Die Kartoffeln schälen und vierteln; die Möhren schälen und in Scheiben schneiden. Die Kartoffeln in kochendem Salzwasser ca. 30 Minuten weich garen und dabei nach 15 Minuten die Möhren hinzufügen. Die Kartoffeln und die Möhren in einem Sieb abtropfen lassen und zu Püree zerstampfen.
4.
Die Sahne zusammen mit 40 g Butter erhitzen und in das Möhrenpüree einrühren. Die restliche Butter in einer Pfanne erhitzen und die Zwiebelringe darin leicht bräunen.
5.
Den Braten unter einem Stück Alufolie ca. 10 Minuten ruhen lassen. Die Sauce aus dem Bräter durch ein Sieb filtern. Dabei die Lorbeerblätter zum Garnieren beiseitelegen. Das Möhrenpüree auf Tellern verteilen, den in Scheiben geschnittenen Braten und die Zwiebelringe darauf anrichten. Mit der Sauce beträufeln, mit den Lorbeerblättern garnieren und sofort servieren.
Schlagwörter