Schweinebraten mit Rotkohl und Rösti

0
Durchschnitt: 0 (0 Bewertungen)
(0 Bewertungen)
Schweinebraten mit Rotkohl und Rösti
share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Health Score:
5,4 / 10
Schwierigkeit:
mittel
Schwierigkeit
Zubereitung:
1 h
Zubereitung
fertig in 2 h 50 min
Fertig

Zutaten

für
4
Für den Schweinebraten
1 ⅕ kg
Beinschinken mit Schwarte, küchenfertig
2 EL
30
1 EL
Für den Rotkohl
700 g
1
1
2 EL
200 ml
trockener Rotwein
2 EL
1
4
½
Pfeffer aus der Mühle
Für die Bratensauce
1
l
3 EL
3 EL
l
Für die Kartoffelpuffer
1
kleine Zwiebel
700 kg
festkochende Kartoffeln
1
150 g
Pflanzenöl zum Braten
Außerdem
50 g
Wie gesund sind die Hauptzutaten?
KartoffelRotkohlRotweinMehlButterWeißwein
Zubereitungstipps

Zubereitungsschritte

1.

Den Beinschinken in einen großen Topf geben, mit kaltem Wasser bedecken und zum Kochen bringen. Eine Stunde bei schwacher Hitze garen, herausnehmen, gut abtropfen lassen und die Schwarte rautenförmig einschneiden. Den Backofen auf 200°C Ober-und Unterhitze vorheizen. Die Oberfläche des Bratens mit Honig bestreichen, mit den Gewürznelken spicken und auf ein Backblech setzen. Im vorgeheizten Backofen 30-45 Minuten braten. Nach der Hälfte der Bratzeit mit dem Puderzucker bestäuben.

2.

Den Rotkohl waschen, äußere Blätter entfernen, längs vierteln, den Strunk herausschneiden und den Kohl quer in ca. 1 cm breite Streifen schneiden. Den Apfel waschen, vierteln, das Kerngehäuse herausschneiden und in Spalten schneiden. Die Schalotte schälen und fein würfeln. Das Schmalz in einem breiten Topf erhitzen, die Schalotten darin glasig schwitzen, den Rotkohl und Apfel zufügen, ca. 4 Minuten unter Rühren mitschwitzen lassen, den Rotwein mit 100 ml Wasser und Rotweinessig angießen, Gewürze zufügen, salzen, pfeffern, alles gut vermengen und zugedeckt ca. 30 Minuten garen.

3.

Für die Bratensauce die Schalotte schälen, fein hacken und mit dem Madeira in einem Topf aufkochen. Weiß- und Rotwein dazugeben und zur Hälfte einkochen. Bratenfond dazugeben und wieder einkochen lassen. Für die Kartoffelpuffer die Zwiebel und Kartoffeln schälen und fein reiben. Obenauf stehende Flüssigkeit abgießen. Das Ei und Mehl sorgfältig unter die Kartoffeln mischen. Kräftig salzen und pfeffern.

4.

Reichlich Öl in einer Pfanne erhitzen. Für jeden Puffer 2 EL Teig flach drücken und auf beiden Seiten goldbraun braten. Herausnehmen, auf Küchenkrepp abtropfen lassen und im Ofen warm halten, bis alle Puffer fertig sind. Vor dem Servieren die Bratensauce mit etwas Butter aufmontieren, die Gewürznelken vom Schinken entfernen, diesen in Scheiben schneiden und mit der Sauce, dem Rotkohl und den Puffern auf vorgewärmte Teller anrichten.