Schweinebraten mit Sauerampferpüree und Knoblauch

0
Durchschnitt: 0 (0 Bewertungen)
(0 Bewertungen)
Schweinebraten mit Sauerampferpüree und Knoblauch
share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Health Score:
7,9 / 10
Schwierigkeit:
leicht
Schwierigkeit
Zubereitung:
25 min
Zubereitung
fertig in 2 h 10 min
Fertig

Zutaten

für
4
Zutaten
1 kg
Pfeffer aus der Mühle
1 EL
5
2 Zweige
200 ml
trockener Weißwein
600 g
mehligkochende Kartoffeln
150 g
150 ml
2 EL
100 g
Zubereitungstipps

Zubereitungsschritte

1.

Den Ofen auf 180°C Unter- und Oberhitze vorheizen.

2.

Das Fleisch abbrausen und trocken tupfen. Mit Salz und Pfeffer würzen und rundherum in heißem Öl in einer Pfanne braun anbraten. Aus der Pfanne nehmen und in einen Bräter legen. Die angedrückten Knoblauchzehen und den Rosmarin um das Fleisch herum verteilen, den Wein und ein wenig Wasser angießen und im Ofen ca. 1,5 Stunden garen. Währenddessen ab und zu mit Flüssigkeit übergießen und nach Bedarf Wasser nachgießen.

3.

Die Kartoffeln schälen und in Salzwasser ca. 30 Minuten gar kochen. Den Sauerampfer waschen, putzen und in Streifen schneiden. In Salzwasser 3-4 Minuten kochen. Die Kartoffeln abgießen, ausdampfen lassen und durch die Kartoffelpresse drücken. Den abgetropften Sauerampfer dazu geben und mit der heißen Milch und der Butter zu einem cremigen Püree verrühren. Mit Salz abschmecken.

4.

Den Braten aus dem Bräter nehmen und kurz ruhen lassen. Den Bratensaft durch ein Sieb gießen, nach Bedarf noch ein wenig einköcheln lassen und die Crème fraîche einrühren. Mit Salz und Pfeffer abschmecken, mit dem in Scheiben geschnittenen Braten (Netz entfernen) und dem Püree servieren.