Schweinefleisch-Eintopf mit weißen Bohnen

0
Durchschnitt: 0 (0 Bewertungen)
(0 Bewertungen)
Schweinefleisch-Eintopf mit weißen Bohnen
share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Health Score:
8,2 / 10
Schwierigkeit:
mittel
Schwierigkeit
Zubereitung:
30 min
Zubereitung
fertig in 1 h 40 min
Fertig
Kalorien:
291
kcal
Brennwert

Nährwerte

1 Portion enthält
(Anteil vom Tagesbedarf in Prozent)
Kalorien291 kcal(14 %)
Protein19 g(19 %)
Fett21 g(18 %)
Kohlenhydrate8 g(5 %)
zugesetzter Zucker0 g(0 %)
Ballaststoffe3,4 g(11 %)
Vitamin A0,4 mg(50 %)
Vitamin D0 μg(0 %)
Vitamin E2,5 mg(21 %)
Vitamin K39 μg(65 %)
Vitamin B₁0,9 mg(90 %)
Vitamin B₂0,3 mg(27 %)
Niacin8,4 mg(70 %)
Vitamin B₆0,7 mg(50 %)
Folsäure73 μg(24 %)
Pantothensäure1,1 mg(18 %)
Biotin10,5 μg(23 %)
Vitamin B₁₂0,7 μg(23 %)
Vitamin C20 mg(21 %)
Kalium692 mg(17 %)
Calcium91 mg(9 %)
Magnesium51 mg(17 %)
Eisen2,6 mg(17 %)
Jod6 μg(3 %)
Zink3,4 mg(43 %)
gesättigte Fettsäuren7,5 g
Harnsäure180 mg
Cholesterin64 mg
Zucker gesamt5 g

Zutaten

für
4
Zutaten
300 g Schweinefleisch (Schulter, Bauch)
1 EL Öl
75 g Speckwürfel
1 Zwiebel gewürfelt
2 Knoblauchzehen gehackt
250 g Suppengemüse klein geschnitten
Salz
Pfeffer
1 TL Paprikapulver edelsüß
1 l Paprikapulver rosenscharf
1 EL Tomatenmark
250 g weiße Bohnen über Nacht eingeweicht
375 ml Wasser
1 Lorbeerblatt
Majoran
Bohnenkraut
Produktempfehlung

Weiße Bohnen mit Lammfleisch: Lammschulter in Würfel schneiden, zubereiten wie oben. Zusätzlich mit Rosmarin würzen.

Zubereitungsschritte

1.

Das Fleisch in Würfel schneiden.

2.

ln einem großen Topf das Öl erhitzen, die Speck- und Fleischwürfel darin anbraten. Zwiebel, Knoblauch und Suppengemüse mitbraten, mit Salz, Pfeffer und Paprika würzen. Das Tomatenmark einrühren und anschwitzen.

3.

Die Bohnen abgießen und zugeben, mit dem Wasser aufgießen und zum Kochen bringen. Zugedeckt bei mäßiger Hitze etwa 1 Stunde garen. Nach 30 Minuten Lorbeerblatt, Majoran und Bohnenkraut zugeben. Gelegentlich prüfen, ob genügend Flüssigkeit im Topf ist. Vor dem Anrichten mit Salz und Pfeffer abschmecken.