EAT SMARTER | Deutschland isst gesünder!

Schweinekotelett mit Äpfeln überbacken
30 min
Zubereitung
fertig in 55 min
Fertig
leicht
Schwierigkeit

Schweinekotelett mit Äpfeln überbacken

Zutaten

für
4
Portionen
60 g
220 ml
4
Schweinekoteletts küchenfertig, mit Knochen, á ca. 180-200 g
2 EL
Pfeffer aus der Mühle
2 EL
1
200 ml
3 Stiele
1
1
Apfel z. B. Boskop
1 EL
100 g
frisch geriebener Bergkäse
1.
Den Backofen auf 210°C Ober- und Unterhitze vorheizen.
2.
Die Rosinen in 50 ml Apfelmost einweichen.
3.
Das Fleisch waschen, trocken tupfen, mit dem Senf bestreichen, salzen, pfeffern und in einer heißen Pfanne mit Öl rundherum scharf anbraten. Herausnehmen, auf Küchenkrepp abtropfen lassen und auf ein mit Backpapier belegtes Backblech legen. Die Schalotte abziehen, fein hacken und in dem Bratenfett anschwitzen. Mit dem restlichen Apfelmost ablöschen und auf 3 EL einreduzieren lassen. Die Sahne angießen, aufkochen lassen und mit Salz und Pfeffer abschmecken.
4.
Den Oregano abbrausen, trocken schütteln und die Blättchen von den Stielen zupfen.
5.
Die Zwiebel abziehen und klein würfeln. Den Apfel schälen, vierteln, von dem Kerngehäuse befreien und in schmale Spalten schneiden. Die Zwiebel in einem Topf mit zerlassener Butter glasig schwitzen, die Apfelspalten zugeben, kurz mitschwitze und die Rosinen mit dem Most unterrühren. Solange köcheln lassen, bis die Flüssigkeit vollständig verdampft ist.
6.
Die Masse auf den Koteletts verteilen, mit dem Käse bestreuen und im vorgeheizten Ofen goldbraun gratinieren lassen.
7.
Die Koteletts mit der Sauce anrichten und mit den Oreganoblättchen bestreut servieren. Nach Belieben Nudeln dazu reichen.