Schweinerollbraten mit Mandel-Rosinen-Füllung

0
Durchschnitt: 0 (0 Bewertungen)
(0 Bewertungen)
Schweinerollbraten mit Mandel-Rosinen-Füllung
share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Health Score:
7,1 / 10
Schwierigkeit:
mittel
Schwierigkeit
Zubereitung:
40 min
Zubereitung
fertig in 1 h 55 min
Fertig

Zutaten

für
4
Zutaten
1 kg Schweinerollbraten ohne Schwarte, küchenfertig vorbereitet
2 Scheiben Toastbrot
50 g Schinken
50 g Rosinen
50 g getrocknete Aprikosen
40 ml Aprikosenlikör
50 g gestiftelte Mandelkerne
1 Ei
1 TL frisch gehackter Rosmarin
Salz
Pfeffer aus der Mühle
2 EL Sonnenblumenöl
2 Zwiebeln
2 Möhren
200 g Knollensellerie
400 ml Fleischbrühe
1 Lorbeerblatt
½ Zimtstange
1 TL Paprikapulver
2 EL Crème fraîche
zum Garnieren
Rosmarin
Preiselbeeren
Zubereitungstipps

Zubereitungsschritte

1.

Den Ofen auf 180°C Unter- und Oberhitze vorheizen. Den Schweinerollbraten waschen, trocken tupfen und ausbreiten. Den Toast und den Schinken in grobe Würfel schneiden. Die Rosinen und Aprikosen heiß waschen und im Likör einweichen. Anschließend grob hacken, mit dem Toast, Schinken, den Mandeln, dem Ei und dem Rosmarin vermengen und mit Salz und Pfeffer würzen. Den Schweinebauch auf der Innenseite leicht salzen und pfeffern und die Füllung darauf verteilen. Längs einrollen und mit einem Küchengarn zusammenbinden. Mit Salz und Pfeffer würzen und im heißen Öl in einem Bräter von allen Seiten anbraten. Kurz aus dem Bräter nehmen.

2.

Die Zwiebeln, Möhren und den Sellerie schälen, grob würfeln und ebenfalls in dem Bräter anrösten. Das Fleisch wieder darauf setzen und alles mit ein wenig Fleischbrühe ablöschen. Das Lorbeerblatt und den Zimt in die Flüssigkeit geben und im vorgeheizten Ofen 60-70 Minuten schmoren lassen. Dabei das Fleisch ab und zu mit Flüssigkeit übergießen und nach Bedarf die restliche Fleischbrühe zufügen. Zum Schluss das Fleisch mit Paprika würzen und aus der Sauce nehmen. Das Küchengarn entfernen und in Alufolie gewickelt ruhen lassen. Die Sauce durch ein Sieb passieren, bis zur gewünschten Konsistenz einköcheln lassen, die Crème fraîche einrühren und mit Salz und Pfeffer abschmecken. Das Fleisch in Scheiben schneiden und auf Tellern anrichten. Mit Rosmarin und Preiselbeeren garnieren und die Saue separat dazu reichen.