Schweineschnitzel auf Curry-Gemüse

5
Durchschnitt: 5 (1 Bewertung)
(1 Bewertung)
Schweineschnitzel auf Curry-Gemüse

Schweineschnitzel auf Curry-Gemüse - Das leicht pikante, asiatisch inspirierte Gericht ist perfekt für Fleischliebhaber.

share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Health Score:
7,5 / 10
Schwierigkeit:
leicht
Schwierigkeit
Zubereitung:
20 min
Zubereitung
Kalorien:
450
kcal
Brennwert

Nährwerte

1 Portion enthält
(Anteil vom Tagesbedarf in Prozent)
Kalorien450 kcal(21 %)
Protein49 g(50 %)
Fett21 g(18 %)
Kohlenhydrate15 g(10 %)
zugesetzter Zucker2 g(8 %)
Ballaststoffe7,9 g(26 %)
Vitamin A0,5 mg(63 %)
Vitamin D0 μg(0 %)
Vitamin E6,6 mg(55 %)
Vitamin K26,1 μg(44 %)
Vitamin B₁1,6 mg(160 %)
Vitamin B₂0,7 mg(64 %)
Niacin22,9 mg(191 %)
Vitamin B₆1,4 mg(100 %)
Folsäure161 μg(54 %)
Pantothensäure2 mg(33 %)
Biotin23,6 μg(52 %)
Vitamin B₁₂1,8 μg(60 %)
Vitamin C160 mg(168 %)
Kalium1.560 mg(39 %)
Calcium90 mg(9 %)
Magnesium104 mg(35 %)
Eisen4,4 mg(29 %)
Jod4 μg(2 %)
Zink6 mg(75 %)
gesättigte Fettsäuren3,7 g
Harnsäure325 mg
Cholesterin88 mg
Zucker gesamt9 g

Zutaten

für
2
Zutaten
1 rote Paprikaschote
1 Knolle Fenchel
2 EL Rapsöl
150 g Mungobohnensprossen
1 TL Currypulver
1 TL Sambal oelek
30 g Erdnussbutter (2 EL)
360 g Schweineschnitzel (2 Schweineschnitzel)
Salz
Pfeffer
Zubereitungstipps

Zubereitungsschritte

1.

Paprikaschote und Fenchel waschen, putzen und in feine Streifen schneiden; eventuell etwas Grün zum Garnieren beiseitelegen.

2.

1 EL Öl in einer Pfanne erhitzen. Paprika- und Fenchelstreifen darin bei mittlerer Hitze unter Rühren ca. 3 Minuten andünsten. Inzwischen Sprossen unter heißem Wasser abspülen.

3.

Sprossen und Currypulver zum Gemüse geben und unter Rühren weitere ca. 2 Minuten andünsten. Mit 3 EL Wasser ablöschen. Sambal oelek und Erdnussbutter einrühren und warm halten.

4.

Schnitzel salzen und pfeffern. Restliches Öl in einer weiteren Pfanne erhitzen. Schnitzel darin bei mittlerer Hitze pro Seite ca. 1–2 Minuten braten.

5.

Schnitzel und Gemüse auf 2 Tellern verteilen, ggf. mit Fenchelgrün garnieren.

 
Die ungewohnte Zusammenstellung mit Fenchel, Paprika und Sprossen war schnell zubereitet und auch ohne andere Beilagen ausreichend und lecker. Obwohl wir die Erdnussbutter weggelassen haben, schmeckte es meinem Mann, Tochter und mir so gut, dass dieses Gericht ein Herzchen zum Speichern von mir bekommt.
Kooperationspartner
Live-Smarter-Blog
Die TK ist mit rund 11 Millionen Versicherten die größte Krankenkasse Deutschlands. Hier gehts zum Blog in Zusammenarbeit mit der Techniker Krankenkasse.
zum Blog
Kooperationspartner
Natürlich besser-Blog
Sie möchten gesund leben? In dem Natürlich besser-Blog von Reformhaus® und EAT SMARTER geben wir Ihnen einen Einblick in Themen rund um Gesundheit, Ernährung und Beauty.
zum Blog
Kooperationspartner
Stressfrei kochen mit FRoSTA
Gemeinsam mit FRoSTA stellen wir Ihnen in unseren Wochenplänen leckere Rezeptideen für morgens, mittags und abends vor – so einfach kann smarte Ernährung sein.
zur Partnerseite
Kooperationspartner
Das große Darm-Special
Erfahren Sie hier, wie wichtig der Darm für das Immunsystem ist, wie Sie die Darmbarriere stärken und was bei einer Reizdarmsymptomatik helfen kann.
zur Partnerseite