Schweineschnitzel mit Basilikum

4
Durchschnitt: 4 (1 Bewertung)
(1 Bewertung)
Schweineschnitzel mit Basilikum
share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Health Score:
7,4 / 10
Schwierigkeit:
mittel
Schwierigkeit
Zubereitung:
30 min
Zubereitung
fertig in 34 min
Fertig
Kalorien:
764
kcal
Brennwert

Nährwerte

1 Portion enthält
(Anteil vom Tagesbedarf in Prozent)
Kalorien764 kcal(36 %)
Protein96 g(98 %)
Fett29 g(25 %)
Kohlenhydrate29 g(19 %)
zugesetzter Zucker0 g(0 %)
Ballaststoffe2,1 g(7 %)
Vitamin A0,1 mg(13 %)
Vitamin D0,8 μg(4 %)
Vitamin E4,5 mg(38 %)
Vitamin K12,4 μg(21 %)
Vitamin B₁3,3 mg(330 %)
Vitamin B₂0,9 mg(82 %)
Niacin36,6 mg(305 %)
Vitamin B₆1,6 mg(114 %)
Folsäure71 μg(24 %)
Pantothensäure3,4 mg(57 %)
Biotin29 μg(64 %)
Vitamin B₁₂4,5 μg(150 %)
Vitamin C8 mg(8 %)
Kalium1.293 mg(32 %)
Calcium73 mg(7 %)
Magnesium100 mg(33 %)
Eisen7,9 mg(53 %)
Jod8 μg(4 %)
Zink11,2 mg(140 %)
gesättigte Fettsäuren6,3 g
Harnsäure666 mg
Cholesterin305 mg
Zucker gesamt2 g

Zutaten

für
4
Zutaten
2 Eier
5 Stiele Basilikum
1 unbehandelte Zitrone
120 g Semmelbrösel
8 kleine Schweineschnitzel à ca. 80 g
Salz
Pfeffer aus der Mühle
2 EL Mehl
80 ml Olivenöl zum Braten
Wie gesund sind die Hauptzutaten?
OlivenölBasilikumEiZitroneSalzPfeffer

Zubereitungsschritte

1.

Die Eier in einem tiefen Teller verquirlen. Das Basilikum abbrausen, trocken schütteln, die Blätter abzupfen und unter die Eier mischen.

2.

Die Zitrone heiß waschen, trocken tupfen, halbieren und von einer Hälfte die Schale abreiben. Etwas Saft auspressen und zum Ei träufeln.

3.

Von der zweiten Hälfte 4 Scheiben zum Garnieren abschneiden. Den Zitronenabrieb mit den Bröseln in einem weiteren tiefen Teller vermischen.

4.

Die Schnitzel abbrausen, trocken tupfen, flach klopfen und mit Salz und Pfeffer würzen. Im Mehl wenden, abklopfen und durch das Ei ziehen. Darauf achten, dass jeweils genügend Basilikum am Fleisch haften bleibt. In den Bröseln wenden und nur leicht andrücken.

5.

Die Schnitzel in einer heißen Pfanne im Olivenöl auf beiden Seiten je ca. 2 Minuten goldbraun braten. Auf Küchenkrepp abtropfen lassen und auf Tellern angerichtet mit Zitronenscheiben garniert servieren.