Schweizer Ostergebäck

0
Durchschnitt: 0 (0 Bewertungen)
(0 Bewertungen)
Schweizer Ostergebäck
share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Health Score:
3,5 / 10
Schwierigkeit:
leicht
Schwierigkeit
Zubereitung:
45 min
Zubereitung
fertig in 4 h 15 min
Fertig
Kalorien:
30
kcal
Brennwert

Nährwerte

1 Stück enthält
(Anteil vom Tagesbedarf in Prozent)
Kalorien30 kcal(1 %)
Protein1 g(1 %)
Fett1 g(1 %)
Kohlenhydrate4 g(3 %)
zugesetzter Zucker2 g(8 %)
Ballaststoffe0,1 g(0 %)
Automatic
Vitamin A0 mg(0 %)
Vitamin D0,1 μg(1 %)
Vitamin E0,1 mg(1 %)
Vitamin K0,2 μg(0 %)
Vitamin B₁0 mg(0 %)
Vitamin B₂0 mg(0 %)
Niacin0,1 mg(1 %)
Vitamin B₆0 mg(0 %)
Folsäure1 μg(0 %)
Pantothensäure0 mg(0 %)
Biotin0,4 μg(1 %)
Vitamin B₁₂0 μg(0 %)
Vitamin C0 mg(0 %)
Kalium8 mg(0 %)
Calcium1 mg(0 %)
Magnesium1 mg(0 %)
Eisen0,1 mg(1 %)
Jod0 μg(0 %)
Zink0 mg(0 %)
gesättigte Fettsäuren0,7 g
Harnsäure1 mg
Cholesterin8 mg
Zucker gesamt2 g(8 %)
Autor dieses Rezeptes:

Zutaten

für
80
Zutaten
50 g
weiche Butter
100 g
brauner Zucker
2 EL
2
1 EL
1 TL
Zitronenschale unbehandelt
250 g
Mehl Type 1050
Mehl zum Arbeiten
Butterschmalz zum Ausbacken
Puderzucker zum Bestauben

Zubereitungsschritte

1.
Die Butter in einer Schüssel mit dem Handrührgerät schaumig quirlen. Den Zucker und Vanillezucker dazu rieseln lassen und unterquirlen. Die Eier mit Zitronensaft und Abrieb ergänzen und gründlich unterrühren. Das Mehl rasch einrühren und den Teig abgedeckt ca. 3 Stunden ruhen lassen.
2.
Den Teig vierteln und jedes Stück auf einer bemehlten Fläche zu einer ca. 1,5 cm dicken Rolle formen. Davon ca. 1,5 cm lange Stücke anschneiden. Beim Schneiden den Strang leicht drehen, damit die Schnitte von verschiedenen Seiten kommen.
3.
Das Schmalz in einem weiten Topf oder der Fritteuse auf ca. 170°C erhitzen (im Topf ist es heiß genug, wenn an einem hineingestellten Holzkochlöffelstiel kleine Blasen aufsteigen). Die Teigstücke mit der Schaumkelle portionsweise ins heiße Fett gleiten lassen und einige Minuten unter Wenden ausbacken. Dabei sollte der Teig soweit aufgehen, dass die Osterbohnen leicht kreuzförmig aufspringen. Auf Küchenkrepp abtropfen lassen und sofort mit Puderzucker bestaubt servieren.