Seeteufel-Speckspieße

0
Durchschnitt: 0 (0 Bewertungen)
(0 Bewertungen)
Seeteufel-Speckspieße
share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Health Score:
6,4 / 10
Schwierigkeit:
leicht
Schwierigkeit
Zubereitung:
20 min
Zubereitung
Kalorien:
525
kcal
Brennwert

Nährwerte

1 Portion enthält
(Anteil vom Tagesbedarf in Prozent)
Kalorien525 kcal(25 %)
Protein13 g(13 %)
Fett53 g(46 %)
Kohlenhydrate1 g(1 %)
zugesetzter Zucker0 g(0 %)
Ballaststoffe0,3 g(1 %)
Automatic
Vitamin A0 mg(0 %)
Vitamin D1,5 μg(8 %)
Vitamin E2,1 mg(18 %)
Vitamin K4,1 μg(7 %)
Vitamin B₁0,1 mg(10 %)
Vitamin B₂0,1 mg(9 %)
Niacin4 mg(33 %)
Vitamin B₆0,1 mg(7 %)
Folsäure11 μg(4 %)
Pantothensäure0,2 mg(3 %)
Biotin1,6 μg(4 %)
Vitamin B₁₂1,6 μg(53 %)
Vitamin C11 mg(12 %)
Kalium257 mg(6 %)
Calcium21 mg(2 %)
Magnesium30 mg(10 %)
Eisen0,5 mg(3 %)
Jod21 μg(11 %)
Zink0,6 mg(8 %)
gesättigte Fettsäuren20,7 g
Harnsäure103 mg
Cholesterin48 mg
Zucker gesamt1 g

Zutaten

für
4
Zutaten
2
Seeteufelfilets à 700 g, ausgenommen, ohne Köpfe
200 g
2
Knoblauchzehen in Scheiben geschnitten
reichlich frische Rosmarinzweig

Zubereitungsschritte

1.

Die Seeteufel filetieren, sauber parieren und trocken tupfen. In gleichmäßig große Stücke schneiden, diese auf die Schnittfläche legen und leicht flachdrücken. Mit Zitronensaft beträufeln und mit Salz und Pfeffer würzen. Speck in nicht zu dünne Streifen schneiden.

2.

Rosmarin waschen und trocken schütteln. Von 2 Zweigen die Nadeln abstreifen und winzig klein hacken. Jeweils ein Stück Seeteufel und 1 Stück Speck auf einen Rosmarinzweig spießen und mit Rosmarin bestreuen. 3 EL Öl in einer Pfanne erhitzen und den Knoblauch goldbraun braten. Den Knoblauch herausnehmen und beiseite stellen.

3.

Dann die Spießchen portionsweise im heißen Öl auf beiden Seiten in 2 Min. goldgelb braten. Warm stellen bis alle Spießchen fertig gebraten sind. Die Seeteufelspießchen mit den Knoblauchscheiben bestreut und mit Zitronenschnitzen garniert servieren.