Sektgelee mit Physalis

0
Durchschnitt: 0 (0 Bewertungen)
(0 Bewertungen)
Sektgelee mit Physalis
share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Schwierigkeit:
leicht
Schwierigkeit
Zubereitung:
20 min
Zubereitung
Kalorien:
226
kcal
Brennwert

Nährwerte

1 Portion enthält
(Anteil vom Tagesbedarf in Prozent)
1 Portion enthält
(Anteil vom Tagesbedarf in Prozent)
Brennwert226 kcal(11 %)
Protein4,2 g(4 %)
Fett8,9 g(8 %)
Kohlenhydrate16 g(11 %)
Autor dieses Rezeptes:

Zutaten

für
6
Zutaten
8
6 EL
1 EL
600 ml
250 g
2 EL
125 ml
1 Päckchen
6 TL
gehackte Pistazien
Neueste Rezeptvideos

Zubereitungsschritte

1.

Gelatine 5 Minuten in kaltem Wasser einweichen. Wasser mit Puderzucker erhitzen. Gelatine ausdrücken und darin auflösen. Sekt vorsichtig darunter rühren. In zwei Portionen teilen, unter eine den Grenadinesirup mischen.

2.

Physalis (bis auf sechs zum Garnieren) aus den Hülsen lösen. Je eine Physalis in ein Sektglas geben, mit Sekt bedecken und im Kühlschrank fest werden lassen. So fort fahren, bis alles aufgebraucht ist.

3.

Sahne mit Sahnefestiger steif schlagen. In einen Spritzbeutel mit Sterntülle füllen. Gelee mit einem Sahnetupfen, den restlichen Physalis und den Pistazien garnieren.

Video Tipps

Wie Sie Sahne clever halb steif oder steifschlagen