Sherry-Nougat-Torte

0
Durchschnitt: 0 (0 Bewertungen)
(0 Bewertungen)
Sherry-Nougat-Torte
share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Health Score:
3,6 / 10
Schwierigkeit:
anspruchsvoll
Schwierigkeit
Zubereitung:
3 h
Zubereitung
fertig in 4 h 10 min
Fertig

Zutaten

für
32
Rührteig
175 g
kandierte Früchte
100 g
getrocknete Früchte
50 g
50 g
100 ml
200 g
250 g
1 Päckchen
1 Beutel
1 Msp.
1 Msp.
6
Eier (Größe M)
375 g
150 g
1 Päckchen
150 ml
Knetteig
125 g
1 Msp.
10 g
50 g
1 Päckchen
100 g
Nougat-Creme
400 g
500 g
weiche Butter
175 g
1 Päckchen
4
150 g
4 EL
Außerdem
Puderzucker zum Bestäuben
Wie gesund sind die Hauptzutaten?
ButterMehlZuckerMargarineMilchKakaopulver

Zubereitungsschritte

1.

Kandierte und getrocknete Früchte sehr klein würfeln. Zusammen mit den Rosinen und den Korinthen in Sherry über Nacht zugedeckt einweichen. Margarine geschmeidig rühren, nach und nach Zucker, Vanillinzucker, Vanille-Aroma, Salz, Zimt und die Eier unterrühren. Mehl mit Kakao und Backpulver mischen und sieben, nach und nach im Wechsel mit der Milch unterrühren, so dass ein schwerreißender Teig entsteht. Zum Schluss die eingeweichten Früchte untermengen.

2.

Den Boden von zwei Springformen (28 und 18 cm Durchmesser) mit Backpapier auslegen. Den Teig auf die zwei Backformen verteilen, glatt streichen und im vorgeheizten Backofen bei 170 Grad (Gas: Stufe 2-3, Umluft: 150 Grad) 30-45 backen. Die Böden aus der Form lösen, auf mit Backpapier belegte Kuchengitter stürzen, Backpapier abziehen und die Böden auskühlen lassen. Dann jeden Boden zweimal waagerecht durchschneiden. Für den Knetteig Mehl mit Backpulver, Kakao, Zucker und Vanillinzucker msichen.

3.

Butter in Stückchen zufügen und alles schnell zu einem glatten Teig verkneten. Zwischen Backpapier ausrollen und den Boden einer Springform (28 cm Durchmesser) damit auslegen, den Rand sauber abschneiden. Den Teig mehrmals mit einer Gabel einstechen, den Springformring darum legen und im vorgeheizten Backofen bei 220 Grad (Gas: Stufe 4-5, Umluft: 200 Grad) etwa 15 Minuten backen. Sofort nach dem Backen den Boden lösen, erkalten lassen und auf eine Tortenplatte setzen.

4.

Nuss-Nougat in einem kleinen Topf im Wasserbad geschmeidig rühren, unter Rühren abkühlen lassen, 3 Esslöffel abnehmen und den Knetteigboden damit bestreichen. Butter cremig rühren. Die Nuss-Nougatmasse sehr gut unter die Butter rühren. Puderzucker und Vanillinzucker unterrühren, dann nach und nach die Eigelb unterrühren, bis eine glatte Creme entstanden ist. Den unteren des großen Bodens auf den Knetteigboden legen. Himbeergelee erwärmen. Den Boden mit etwas Himbeergelee und 3 Esslöffel Nougat-Creme bestreichen.

5.

Den mittleren großen Boden darauf legen und mit 2 EL Sherry beträufeln, erneut mit etwas Himbeergelee und mit 3 EL Nuss-Nougat-Creme bestreichen. Den Oberen großen Boden darauf legen und sehr dünn mit Himbeergelee bestreichen, den Tortenrand dünn mit Nougat-Creme bestreichen. Den kleinen Boden in gleicher Reihenfolge wie den großen (aber ohne Knetteigboden und Nougatmasse) zusammensetzen und den Rand mit Nougatcreme bestreichen.

6.

Die kleine Torte auf die große setzen und mit der restlichen Creme einstreichen. 2-3 Tage kühl gestellt durchziehen lassen. Aus den Schokoladentäfelchen mit in heißes Wasser getauchten kleinen Ausstechern (z.B. Sterne und Tannenbäumchen) Motive ausstechen. Die Torte kurz vor dem Servieren mit den Schoko-Motiven verzieren und mit Puderzucker bestäuben.