Sommerlicher Käsesalat

0
Durchschnitt: 0 (0 Bewertungen)
(0 Bewertungen)
Sommerlicher Käsesalat
share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Schwierigkeit:
mittel
Schwierigkeit
Zubereitung:
25 min
Zubereitung
fertig in 1 h 25 min
Fertig

Zutaten

für
4
Für den Salat
2 Bund
1 Bund
1
250 g
Gruyère-Käse im Stück
2
hartgekochte Eier nach Belieben
1
100 g
Für die Sauce
1
2 EL
Walnussöl oder Sonnenblumenöl
100 g
Saft von 1 Zitronen
1 TL
1
1 Stück
frischer Meerrettich von etwa 1 cm Länge
frisch gemahlener weißer Pfeffer
etwas Majoran (frisch gehackt)
Paprikapulver (edelsüß)
Produktempfehlung

Für diesen Salat eignen sich alle Hartkäsesorten. Gut schmeckt auch eine Mischung aus verschiedenen Käsen. Noch farbenfroher wird der Salat, wenn Sie ihn zusätzlich mit Streifen von roten Paprikaschoten und Tomatenschnitzen oder Apfelscheiben zubereiten.

Saisonale Rezeptvideos

Zubereitungsschritte

1.

1 Bund Radieschen waschen, putzen und in feine Scheiben schneiden. Den Schnittlauch waschen und in feine Röllchen schneiden. Die Radieschen und den Schnittlauch mit Salz bestreuen und etwa 1 Stunde ziehen lassen.

2.

Den Kopfsalat in einzelne Blätter teilen, waschen und trockenschleudern. Dann in mundgerechte Stücke zupfen. Den Greyerzer in feine Scheiben schneiden. Nach Belieben die Eier schälen und in Scheiben schneiden. Die Zwiebel schälen und in feine Ringe teilen.

3.

Für die Sauce das Eigelb mit dem Öl, der Sahne, dem Zitronensaft und dem Senf gründlich verrühren. Den Knoblauch schälen und durch die Presse dazudrücken. Den Meerrettich ebenfalls schälen, waschen und auf der feinen Scheibe direkt in die Sauce raspeln. Die Sauce kräftig verrühren und mit Salz, Pfeffer, Cayennepfeffer, dem Majoran und etwas Paprika würzen.

4.

Den Kopfsalat mit den Radieschenscheiben, dem Schnittlauch und dem Käse mischen, in einer hübschen Salatschüssel anrichten und mit der Sauce bedecken.

5.

Den Käsesalat mit den übrigen gewaschenen Radieschen, nach Belieben den Eiern, den Zwiebelringen und den Walnusskernen garnieren.

Zubereitungstipps im Video