Spargelterrine mit Schinken

0
Durchschnitt: 0 (0 Bewertungen)
(0 Bewertungen)
Spargelterrine mit Schinken
share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Health Score:
7,5 / 10
Schwierigkeit:
mittel
Schwierigkeit
Zubereitung:
40 min
Zubereitung
fertig in 4 h 40 min
Fertig

Zutaten

für
6
Für den Spargel
3 l Wasser
1 Zitrone unbehandelt
2 TL Salz
1 TL Zucker
500 g weißer Spargel
500 g grüner Spargel
Für das Gelee
7 Blätter Gelatine
1 TL Weißweinessig
Salz
Pfeffer aus der Mühle
2 Bund Schnittlauch
Schinken zum Servieren
Wie gesund sind die Hauptzutaten?
SpargelSchnittlauchGelatineZuckerWasserZitrone
Zubereitungstipps

Zubereitungsschritte

1.
Für den Spargel in einem weiten Topf Wasser zum Kochen bringen und die ausgepresste Zitrone, Salz und Zucker zugeben.
2.
Vom weißen Spargel den evtl. holzigen unteren Rand wegschneiden, dann vom Köpfchen nach unten sorgfältig schälen.
3.
Vom grünen Spargel den evtl. holzigen unteren Rand wegschneiden und etwa die untere Hälfte schälen.
4.
Den weißen Spargel in den kochenden Sud geben und so lange kochen, bis er gar ist, aber noch etwas Biss hat (Stückchen abschneiden und probieren); zwischen 5 und 10 Minuten. Den Spargel aus dem Sud nehmen und kurz kalt abschrecken. Mit dem grünen Spargel genauso verfahren; die Kochzeit ist nur etwas kürzer. Den Spargelsud aufbewahren.
5.
Eine Terrinenform (oder Kastenform, ca. 1 1/4 l) kalt ausspülen, danach sofort mit Frischhaltefolie auskleiden (haftet an der feuchten Form) und den Rand überstehen lassen.
6.
Die Gelatine in kaltem Wasser einweichen.
7.
Den Spargelsud mit Essig, Salz und Pfeffer würzig abschmecken.
8.
Den Spargel mit dem Schnittlauch in die Terrinenform einlegen.
9.
Die ausgedrückte Gelatine mit 3-4 EL Sud bei geringer Hitzezufuhr auflösen und mit ca. 0,5 l Spargelsud auffüllen, vermischen und über den Spargel gießen.
10.
Das Gelee für 3-4 Stunden im Kühlschrank fest werden lassen.
11.
Zum Servieren das Gelee stürzen, in Scheiben schneiden, mit Schnittlauch bestreuen und den Schinken dazu reichen.
Schlagwörter