Spinatravioli mit Nussbutter

0
Durchschnitt: 0 (0 Bewertungen)
(0 Bewertungen)
Spinatravioli mit Nussbutter
share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Health Score:
7,7 / 10
Schwierigkeit:
mittel
Schwierigkeit
Zubereitung:
2 h
Zubereitung

Zutaten

für
6
Zutaten
250 g Mehl
3 Eier (Größe M)
6 Eigelbe
Salz
1 kg Spinat
300 g Ricotta (italienischer Frischkäse)
100 g Pecorino (frisch gerieben)
150 g Parmesan (frisch gerieben)
schwarzer Pfeffer (a. d. Mühle)
Muskatnuss (fnsch gerieben)
Mehl zum Arbeiten
1 kleiner Zweig Salbei
40 g Walnusskerne
75 g Butter
40 g Pinienkerne
Wie gesund sind die Hauptzutaten?
SpinatRicottaParmesanPecorinoButterWalnusskern

Zubereitungsschritte

1.

Für den Ravioliteig das Mehl mit 2 Eiern, 3 Eigelb, 1 EI Wasser und Salz zu einem glatten Teig kneten (am besten in der Küchenmaschine), abgedeckt etwa 1/2 Stunde ruhen lassen.

2.

Für die Füllung den Spinat putzen und waschen. Tropfnass in einem breiten Topf zusammenfallen lassen und weitere 5 Minuten dünsten. In ein Sieb schütten, abkühlen lassen, gut ausdrücken und fein hacken. Mit Ricotta, Pecorino, Parmesan und restlichem Eigelb gut mischen. Mit Salz, Pfeffer und Muskat würzen.

3.

Den Nudelteig in 6 Teile teilen. 1 Teil auf der glatten Walze der Nudelmaschine von der breitesten bis zur feinsten Einstellung zu einer 60 cm langen Nudelteigbahn ausrollen. Das restliche Ei verquirlen.

4.

Auf die Mitte der unteren Teigbahnhälfte je 1/6 der Füllung mit gleichem Abstand in 6 Häufchen verteilen. Die Teigbahnränder mit dem Ei bepinseln. Die obere Teigbahnhälfte über die untere Hälfte klappen. Den Teig um die Füllung herum gut andrücken und mit einem Teigrad 6 Ravioli ausschneiden.

5.

Die Ravioli auf ein bemehltes Blech setzen. Die anderen 5 Teigstücke genauso ausrollen, füllen und auf das Blech setzen.

6.

Die Salbeiblätter von den Stielen zupfen. Die Walnusskerne grob zerkleinern.

7.

Die Ravioli in kochendes Salzwasser geben und in leicht sprudelndem Wasser portionsweise 5-7 Minuten al dente kochen.

8.

Inzwischen die Butter in einer Pfanne einmal aufschäumen lassen. Die Walnuss- und die Pinienkerne darin goldbraun braten. Die Salbeiblätter 1 Minute mitbraten. Mit Salz und Pfeffer würzen.

9.

Zum Servieren die gut abgetropften Ravioli auf vorgewärmten Tellern verteilen und mit der Nussbutter beträufeln.