St. Galler Lebkuchen

0
Durchschnitt: 0 (0 Bewertungen)
(0 Bewertungen)
St. Galler Lebkuchen
share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Schwierigkeit:
mittel
Schwierigkeit
Zubereitung:
2 h 50 min
Zubereitung

Zutaten

für
40
Zutaten
125 g
50 g
1 gestr. TL
1 EL
200 g
2 TL
1 TL
abgeriebene Zitronenschale
Mehl zum Ausrollen
1
300 g
Neueste Rezeptvideos

Zubereitungsschritte

1.
Honig und Zucker mit 1 EL Wasser in einem kleinen Topf unter Rühren leicht erwärmen, bis sich der Zucker aufgelöst hat. Abkühlen lassen.
2.
Pottasche ins Kirschwasser geben und auflösen das dauert ca. 5 Minuten. Mehl, Lebkuchengewürz und Zitronenschale in eine Schüssel geben. Honigmischung und aufgelöste Pottasche zufügen. Alles mit den Knethaken des Handrührers vermischen. Dann mit den Händen auf der Arbeitsfläche zu
3.
einem glatten Teig verkneten evtl. noch 1 EL Wasser zufügen.
4.
Den Lebkuchenteig auf bemehlter Arbeitsfläche dünn zu einem Rechteck (ca. 23 x 39 cm) ausrollen. Die Teigplatte mit verquirltem Ei bestreichen und in 3 Streifen (ä 13 cm Breite) teilen. Die Marzipan-Rohmasse zu 3 Rollen (à ca. 1,2 cm ⌀) formen. Je 1 Rolle in 1 Teigstreifen einschlagen. Rand fest andrücken. Noch mal kurz rollen und 2 Stunden kalt stellen.
5.
Lebkuchen-Marzipan-Rollen mit dem restlichen verquirlten Ei bestreichen und in Dreiecke (ä ca. 2,5 cm Kantenlänge) schneiden. Auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech setzen und im vorgeheizten Backofen (200°, unterste Schiene) in ca. 12 Minuten goldbraun backen. St. Galler Lebkuchen auf einem Kuchengitter abkühlen lassen.