Gesunde Gourmet-Küche

Stallhase

4
Durchschnitt: 4 (1 Bewertung)
(1 Bewertung)
Stallhase
share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Health Score:
7,3 / 10
Schwierigkeit:
mittel
Schwierigkeit
Zubereitung:
30 min
Zubereitung
fertig in 1 h 25 min
Fertig
Kalorien:
826
kcal
Brennwert

Gesund, weil

Smarter Tipp

Nährwerte

Das fettarme Kaninchenfleisch macht den Stallhasen zu einer günstigen Eiweißquelle; der Nährstoff wird für Aufbau- und Wachstumsprozesse im Körper benötigt. Auch Eisen steckt in dem Fleisch, welches für die Blutbildung benötigt wird. 

Gern können Sie den Stallhasen mit Salzkartoffeln, Pellkartoffeln oder Bratkartoffeln servieren. Rotkohl oder Rahmwirsing passen ebenfalls gut zum Kaninchen.

1 Portion enthält
(Anteil vom Tagesbedarf in Prozent)
Kalorien826 kcal(39 %)
Protein80 g(82 %)
Fett51 g(44 %)
Kohlenhydrate13 g(9 %)
zugesetzter Zucker1,3 g(5 %)
Ballaststoffe1 g(3 %)
Kalorien826 kcal(39 %)
Protein80 g(82 %)
Fett51 g(44 %)
Kohlenhydrate13 g(9 %)
zugesetzter Zucker0 g(0 %)
Ballaststoffe1 g(3 %)
Vitamin A0,2 mg(25 %)
Vitamin D0,4 μg(2 %)
Vitamin E4,3 mg(36 %)
Vitamin K11,8 μg(20 %)
Vitamin B₁0,5 mg(50 %)
Vitamin B₂0,3 mg(27 %)
Niacin47,6 mg(397 %)
Vitamin B₆1,2 mg(86 %)
Folsäure40 μg(13 %)
Pantothensäure3,3 mg(55 %)
Biotin7,8 μg(17 %)
Vitamin B₁₂37,7 μg(1.257 %)
Vitamin C6 mg(6 %)
Kalium1.570 mg(39 %)
Calcium100 mg(10 %)
Magnesium101 mg(34 %)
Eisen10,2 mg(68 %)
Jod5 μg(3 %)
Zink5,3 mg(66 %)
gesättigte Fettsäuren17,6 g
Harnsäure382 mg
Cholesterin343 mg

Zutaten

für
4
1 küchenfertiges Kaninchen
Salz
4 EL Rapsöl
1 EL körniger Senf
4 rote Zwiebeln
200 ml roter Traubensaft
50 ml Rotweinessig
150 g Schlagsahne
1 TL Senf
1 EL Tomatenmark
1 EL Preiselbeerkompott
Zubereitung

Küchengeräte

1 Bräter, 1 Messer, 1 Arbeitsbrett

Zubereitungsschritte

1.

Von dem Kaninchen die Vorder- und Hinterläufe abschneiden, alle Kaninchenteile trocken tupfen und mit Salz einreiben.

2.

Öl in einem Bräter erhitzen. Die Kaninchenteile darin rundherum anbraten. Die Teile anschließend mit körnigem Senf bestreichen. Den Rücken herausnehmen und beiseitelegen.

3.

Zwiebeln schälen, in Spalten schneiden und in den Bräter geben. Traubensaft und Essig hinzugießen. Den Bräter mit dem Deckel verschließen und im vorgeheizten Backofen bei 200 °C (Umluft: 180 °C; Gas: Stufe 3) für 40 Minuten garen.

4.

Den Rücken hinzufügen, den Bräter wieder in den Backofen schieben und alles noch weitere 15 Minuten schmoren lassen.

5.

Die Fleischteile herausnehmen und warm stellen. Sahne, Senf, Tomatenmark und Preiselbeerkompott unter den Bratenfond rühren. Die Sauce etwas einkochen lassen und nach Belieben mit Gewürzen abschmecken. Dazu passen Salzkartoffeln.