Steckrübeneintopf

0
Durchschnitt: 0 (0 Bewertungen)
(0 Bewertungen)
Steckrübeneintopf
share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Health Score:
8,2 / 10
Schwierigkeit:
anspruchsvoll
Schwierigkeit
Zubereitung:
20 min
Zubereitung
fertig in 1 h 10 min
Fertig
Kalorien:
500
kcal
Brennwert

Nährwerte

1 Portion enthält
(Anteil vom Tagesbedarf in Prozent)
Kalorien500 kcal(24 %)
Protein51 g(52 %)
Fett9 g(8 %)
Kohlenhydrate52 g(35 %)
zugesetzter Zucker2 g(8 %)
Ballaststoffe12,1 g(40 %)
Automatic
Vitamin A1,3 mg(163 %)
Vitamin D0 μg(0 %)
Vitamin E1,6 mg(13 %)
Vitamin K27,6 μg(46 %)
Vitamin B₁1,7 mg(170 %)
Vitamin B₂0,4 mg(36 %)
Niacin33,3 mg(278 %)
Vitamin B₆1,7 mg(121 %)
Folsäure151 μg(50 %)
Pantothensäure1,2 mg(20 %)
Biotin5 μg(11 %)
Vitamin B₁₂0,8 μg(27 %)
Vitamin C138 mg(145 %)
Kalium2.409 mg(60 %)
Calcium159 mg(16 %)
Magnesium122 mg(41 %)
Eisen4,1 mg(27 %)
Jod99 μg(50 %)
Zink3,7 mg(46 %)
gesättigte Fettsäuren3,3 g
Harnsäure95 mg
Cholesterin99 mg
Zucker gesamt13 g

Zutaten

für
4
Zutaten
1
5
1
1 EL
1 l
3
1 kg
1 TL
750 g
Pfeffer aus der Mühle
800 g
Kassler (4 Scheibe)
Produktempfehlung

Wruken, Bruken oder Kohlrüben werden Steckrüben auch genannt, die als Notnahrung in der Kriegs- und Nachkriegszeit eher als "Schreckensrüben" verpönt waren. Damals ging es nur um Sättigung, heute auch um Genuss: Denn mit dem richtigen Rezept lässt sich das Wintergemüse in einen köstlichen Eintopf verwandeln. Dazu passt frisch geriebener Meerrettich oder scharfer Senf.

Zubereitungsschritte

1.

Zwiebel schälen und würfeln, mit den Gewürzen im Schmalz anschwitzen. Mit Fleischbrühe ablöschen. Karotten und Steckrüben schälen, würfeln und mit dem Majoran in die Brühe geben.

2.

Nach 30 Minuten die geschälten Kartoffeln in den Topf geben und weitere 20 Minuten garen.

3.

Den Eintopf mit Salz, Pfeffer und Zucker abschmecken. Fleisch in das Gemüse legen und erwärmen, den Eintopf heiß servieren.