EAT SMARTER | Deutschland isst gesünder!

Stockfisch mit Zwiebeln, Ei und Kartoffeln
50 min
Zubereitung
fertig in 18 h 50 min
Fertig
mittel
Schwierigkeit

Stockfisch mit Zwiebeln, Ei und Kartoffeln

Zutaten

für
4
Portionen
400 g
1 kg
2
Pflanzenöl zum Frittieren
3
2 Zweige
gehackte Petersilie
50 ml
100 ml
Wie gesund sind die Hauptzutaten?
StockfischKartoffelZwiebelPflanzenölEiPetersilie
1.

Den Stockfisch am Vorabend wässern, morgens das Wasser wechseln und den Fisch weitere 6 Stunden wässern. Den Stockfisch anschließend 15 Minuten in Wasser kochen, anschließend enthäuten und entgräten. In ein Küchentuch wickeln und den Fisch durch klopfen. Trocken tupfen und in mundgerechte Stücke oder Streifen schneiden.

2.

Die Kartoffeln schälen und zu Strohkartoffeln schneiden (4-5 cm lange, streichholzfeine Stäbchen), 1 Min. blanchieren, gut abtropfen und in heißem Öl frittieren und beiseite stellen. Die Zwiebeln schälen und in schmale Streifen schneiden. Die Eier mit etwas Petersilie verquirlen.

3.

Das Olivenöl in einen Topf geben. Zwiebeln, Petersilie, Kartoffeln und Stockfisch hinzufügen. In geschlossenem Topf schmoren lassen und abschmecken. Evtl. etwas Fischfond angießen. Zum Schluss die Eier zugeben und unter ständigem Rühren leicht stocken lassen. Die Eierflocken sollen dabei locker und klein bleiben.

4.

Das Gericht portionsweise in eine kleine Schüssel füllen und diese auf Teller stürzen, Schüssel abheben und nächste Portion anrichten. Im vorgeheizten Ofen bei 200°C Backofen ca. 10-15 Minuten überbacken. Mit frisch gemahlenem Pfeffer bestreut servieren.