Stollen

0
Durchschnitt: 0 (0 Bewertungen)
(0 Bewertungen)
Stollen
share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Health Score:
4,1 / 10
Schwierigkeit:
mittel
Schwierigkeit
Zubereitung:
40 min
Zubereitung
fertig in 3 h 20 min
Fertig
Kalorien:
6988
kcal
Brennwert

Nährwerte

1 Stück enthält
(Anteil vom Tagesbedarf in Prozent)
Kalorien6.988 kcal(333 %)
Protein109 g(111 %)
Fett339 g(292 %)
Kohlenhydrate811 g(541 %)
zugesetzter Zucker271 g(1.084 %)
Ballaststoffe45 g(150 %)
Vitamin A2,5 mg(313 %)
Vitamin D7,4 μg(37 %)
Vitamin E32,6 mg(272 %)
Vitamin K43 μg(72 %)
Vitamin B₁2,2 mg(220 %)
Vitamin B₂2,9 mg(264 %)
Niacin42,6 mg(355 %)
Vitamin B₆1,5 mg(107 %)
Folsäure1.869 μg(623 %)
Pantothensäure8,8 mg(147 %)
Biotin131,1 μg(291 %)
Vitamin B₁₂2,5 μg(83 %)
Vitamin C15 mg(16 %)
Kalium4.452 mg(111 %)
Calcium560 mg(56 %)
Magnesium482 mg(161 %)
Eisen22,1 mg(147 %)
Jod76 μg(38 %)
Zink11,8 mg(148 %)
gesättigte Fettsäuren188 g
Harnsäure1.000 mg
Cholesterin1.174 mg
Zucker gesamt439 g

Zutaten

für
1
Für die Füllung
150 g Rosinen
75 g Korinthen
50 g gehackte Mandelkerne
50 g Zitronat fein gehackt
50 g Orangeat fein gehackt
50 ml Rum
4 Tropfen Bittermandelaroma
1 Vanilleschote ausgeschabtes Mark
1 TL abgeriebene Zitronenschale
1 TL abgeriebene Orangenschale
Für den Teig
42 g Hefe (1 Würfel)
50 g Zucker
100 ml lauwarme Milch
300 g Mehl
50 g Marzipanrohmasse
2 Eier
125 g weiche Butter
½ TL Salz
200 g Mehl
1 TL Butter für das Blech
Außerdem
200 g flüssige Butter zum Einstreichen
Zucker zum Bestreuen
125 g Puderzucker zum Bestauben
Wie gesund sind die Hauptzutaten?
ButterRosinenButterMilchKorintheMandelkern
Zubereitungstipps

Zubereitungsschritte

1.
Die Zutaten für die Füllung gut vermengen und zugedeckt über Nacht ziehen lassen.
2.
Für den Teig die zerbröckelte Hefe mit dem Zucker und der Milch verrühren, bis sie sich aufgelöst hat. 200 g gesiebtes Mehl hinzufügen und mit dem Knethaken des elektrischen Handgeräts zu einem glatten Teig kneten. Diesen Vorteig mit Mehl bestäuben und zugedeckt an einem warmen Ort gehen lassen, bis die Oberfläche des Teiges Risse zeigt (das dauert ca. 20 Minuten). Das Marzipan klein schneiden, mit den Eiern, der weichen Butter und dem Salz verrühren. Das restlichen Mehl sowie den Vorteig vermengen und mit der Marzipan-Eier-Creme gründlich zu einem glatten Teig verkneten. Zuletzt die eingeweichten, abgetropften Früchte unterkneten. Den Teig mit Mehl bestäuben und zugedeckt 1 Stunde gehen lassen, bis sich sein Volumen in etwa verdoppelt hat.
3.
Den Backofen auf 180°C Ober-/Unterhitze vorheizen und das Blech mit Butter bestreichen.
4.
Den Teig auf eine Größe von etwa 20 x 30 cm ausrollen. Den ausgerollten Teig auf etwa ein Drittel Breite mit dem Handrücken leicht einkerben, die schmälere Seite über die breitere nach innen umschlagen und ganz leicht andrücken. Den Stollens auf das vorbereitetet Backblech legen, leicht nachformen (oder eine Stollenbackhaube darauf geben) und zugedeckt nochmals etwa 20 Minuten ruhen lassen. Dann in den Backofen schieben und ca. 60 Minuten backen. Nach etwa 20 Minuten Backzeit den Stollen mit etwas flüssiger Butter einpinseln, weiterbacken und den Stollen nach weiteren 20 Minuten Backzeit erneut einpinseln. Nach insgesamt etwa 60 Minuten Backzeit den fertigen Stollen (Stäbchenprobe machen!) mit der restlichen flüssigen Butter bestreichen und auf einem Kuchengitter abkühlen lassen. Dann den Stollen mit der Hälfte vom Puderzucker bestäuben. In Alufolie eingewickelt über Nacht durchziehen lassen. Zum Servieren auswickeln und dünn mit frischem Puderzucker bestauben. In Scheiben geschnitten anrichten.
Kooperationspartner
Live-Smarter-Blog
Die TK ist mit rund 11 Millionen Versicherten die größte Krankenkasse Deutschlands. Hier gehts zum Blog in Zusammenarbeit mit der Techniker Krankenkasse.
zum Blog
Kooperationspartner
Natürlich besser-Blog
Sie möchten gesund leben? In dem Natürlich besser-Blog von Reformhaus® und EAT SMARTER geben wir Ihnen einen Einblick in Themen rund um Gesundheit, Ernährung und Beauty.
zum Blog
Kooperationspartner
Stressfrei kochen mit FRoSTA
Gemeinsam mit FRoSTA stellen wir Ihnen in unseren Wochenplänen leckere Rezeptideen für morgens, mittags und abends vor – so einfach kann smarte Ernährung sein.
zur Partnerseite
Kooperationspartner
Das große Darm-Special
Erfahren Sie hier, wie wichtig der Darm für das Immunsystem ist, wie Sie die Darmbarriere stärken und was bei einer Reizdarmsymptomatik helfen kann.
zur Partnerseite