Stollenhäppchen

5
Durchschnitt: 5 (1 Bewertung)
(1 Bewertung)
Stollenhäppchen
share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Health Score:
3,5 / 10
Schwierigkeit:
mittel
Schwierigkeit
Zubereitung:
1 h
Zubereitung
fertig in 2 h 30 min
Fertig
Kalorien:
92
kcal
Brennwert

Nährwerte

1 Stück enthält
(Anteil vom Tagesbedarf in Prozent)
Kalorien92 kcal(4 %)
Protein1 g(1 %)
Fett5 g(4 %)
Kohlenhydrate11 g(7 %)
zugesetzter Zucker4 g(16 %)
Ballaststoffe0,6 g(2 %)
Vitamin A0 mg(0 %)
Vitamin D0,1 μg(1 %)
Vitamin E0,5 mg(4 %)
Vitamin K0,6 μg(1 %)
Vitamin B₁0 mg(0 %)
Vitamin B₂0 mg(0 %)
Niacin0,6 mg(5 %)
Vitamin B₆0 mg(0 %)
Folsäure23 μg(8 %)
Pantothensäure0,1 mg(2 %)
Biotin1,7 μg(4 %)
Vitamin B₁₂0 μg(0 %)
Vitamin C0 mg(0 %)
Kalium67 mg(2 %)
Calcium10 mg(1 %)
Magnesium7 mg(2 %)
Eisen0,3 mg(2 %)
Jod1 μg(1 %)
Zink0,2 mg(3 %)
gesättigte Fettsäuren2,5 g
Harnsäure13 mg
Cholesterin15 mg
Zucker gesamt6 g

Zutaten

für
40
Zutaten
250 g Mehl
20 g frische Hefe
100 ml lauwarme Milch
1 Ei
30 g Zucker
1 Prise Salz
1 EL Vanillezucker
1 Msp. Bio-Zitronenschale
175 g Butter
150 g Sultaninen
50 g Zitronat
50 g Orangeat
50 g Mandelblättchen
Zucker zum Wenden
Puderzucker zum Bestreuen
Wie gesund sind die Hauptzutaten?
ButterSultanineMilchMandelblättchenZuckerHefe
Zubereitungstipps

Zubereitungsschritte

1.
Das Mehl in eine Schüssel geben, eine Vertiefung hinein drücken und die Hefe hinein bröckeln. Mit etwas Milch und Mehl vom Rand verrühren und zugedeckt 30 Minuten ruhen lassen. Das Mehl und den Vorteig mit der übrigen Milch, dem Ei, dem Zucker, Salz, Vanillezucker, der Zitronenschale, 75 g Butter, den Früchten und Mandeln zu einem glatten Teig verkneten. Weitere 30 Minuten zugedeckt ruhen lassen.
2.
Den Ofen auf 200°C Ober- und Unterhitze vorheizen.
3.
Den Teig auf einem mit Backpapier ausgelegten, tiefen Backblech ausrollen (ca. 30 x 25 cm) und ca. 30 Minuten backen. Den Teig noch warm in Würfel schneiden oder in Stücke brechen. Die übrige Butter zerlassen, die Stollenwürfel erst in flüssiger Butter, dann im Zucker wenden. Zum Schluss dick mit Puderzucker bestauben.
Schlagwörter