0
Durchschnitt: 0 (0 Bewertungen)
(0 Bewertungen)
Strauben
share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Health Score:
4,8 / 10
Schwierigkeit:
mittel
Schwierigkeit
Zubereitung:
40 min
Zubereitung
Kalorien:
553
kcal
Brennwert

Nährwerte

1 Portion enthält
(Anteil vom Tagesbedarf in Prozent)
Kalorien553 kcal(26 %)
Protein10 g(10 %)
Fett37 g(32 %)
Kohlenhydrate43 g(29 %)
zugesetzter Zucker4 g(16 %)
Ballaststoffe1,4 g(5 %)
Automatic
Vitamin A0,1 mg(13 %)
Vitamin D1 μg(5 %)
Vitamin E0,8 mg(7 %)
Vitamin K3,6 μg(6 %)
Vitamin B₁0,1 mg(10 %)
Vitamin B₂0,2 mg(18 %)
Niacin2,5 mg(21 %)
Vitamin B₆0,1 mg(7 %)
Folsäure31 μg(10 %)
Pantothensäure0,8 mg(13 %)
Biotin10,4 μg(23 %)
Vitamin B₁₂0,8 μg(27 %)
Vitamin C1 mg(1 %)
Kalium213 mg(5 %)
Calcium93 mg(9 %)
Magnesium18 mg(6 %)
Eisen0,8 mg(5 %)
Jod14 μg(7 %)
Zink1 mg(13 %)
gesättigte Fettsäuren17,5 g
Harnsäure21 mg
Cholesterin139 mg
Zucker gesamt8 g
Autor dieses Rezeptes:

Zutaten

für
4
Zutaten
200 g
Mehl gesiebt
1 Prise
2 EL
Butter flüssig
¼ l
Milch lauwarm
20 ml
2
1
Wie gesund sind die Hauptzutaten?
MilchMehlButterSalzEiVanilleschote
Zubereitungstipps

Zubereitungsschritte

1.
Die Milch mit Salz und Mehl langsam miteinander verrühren. Die Eier trennen, Eigelbe und Schnaps zufügen, unterrühren, bis ein glatter Teig entsteht, quellen lassen.
2.
Das Frittierfett in einem Topf erhitzen (Es ist heiß genug, wenn an einem Kochlöffelstiel, den man ins Fett hält, Bläschen aufzusteigen beginnen).
3.
Die Eiweiße zu einem sehr steifen Schnee schlagen und unter den Teig heben. Den Teig in einen Straubentrichter oder einen Spritzbeutel mit Lochtülle füllen und Spiralförmig ins heiße Fett laufen lassen, bis die Straube tellergroß ist. Von beiden Seiten goldgelb frittieren, auf einem Küchenkrepp abtropfen lassen und mit Puderzucker bestäubt servieren.
4.
Dazu passt besonders gut frisches Apfelkompott.