Straußenmedaillon im Speckwickel mit Nusshäubchen

0
Durchschnitt: 0 (0 Bewertungen)
(0 Bewertungen)
Straußenmedaillon im Speckwickel mit Nusshäubchen
share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Health Score:
6,7 / 10
Schwierigkeit:
leicht
Schwierigkeit
Zubereitung:
30 min
Zubereitung
fertig in 50 min
Fertig

Zutaten

für
4
Zutaten
100 g
geschälte Haselnüsse
1 Scheibe
200 g
1
1
1 Bund
Pfeffer aus der Mühle
4
Straußenmedaillons vom Filet à ca. 160 g
8 Scheiben
1 EL
3 EL

Zubereitungsschritte

1.

Die Haselnüsse ohne Zugabe von Fett in einer Pfanne leicht bräunen, abkühlen lassen und grob hacken. Das Toastbrot zu Bröseln reiben, eventuell vorher klein würfeln. Den Frischkäse mit Eigelb und Ei verrühren. Den Schnittlauch waschen und in winzige Röllchen schneiden. Mit Haselnüssen und Brotbröseln unter die Frischkäsemasse rühren und mit Salz und Pfeffer abschmecken.

2.

Die Straußenmedaillons waschen und trocken tupfen. Je 2 Scheiben Frühstücksspeck um den Rand der Medaillons wickeln und mit Küchengarn festbinden. Mit Salz und Pfeffer würzen. Den Backofen auf 150°C Ober-und Unterhitze vorheizen. Die Medaillons in eine ofenfeste Pfanne mit dem heißen Öl geben, die Butter zugeben und von beiden Seiten anbraten.

3.

Die Pfanne vom Herd nehmen, die Frischkäsemasse auf die Medaillons streichen und gut andrücken. Die Pfanne mit den Medaillons in den Backofen schieben und 7-8 Minuten gratinieren. Dann den Grill zuschalten und die Kruste goldbraun grillen. Dazu passen z. B. Schupfnudeln, Preiselbeeren und Rotkohl.