Süße Ricotta-Ravioli

0
Durchschnitt: 0 (0 Bewertungen)
(0 Bewertungen)
Süße Ricotta-Ravioli
share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Schwierigkeit:
mittel
Schwierigkeit
Zubereitung:
50 min
Zubereitung
fertig in 1 h 25 min
Fertig

Zutaten

für
4
Für den Teig
200 g
100 g
3
1 EL
1 Prise
Für die Füllung
50 g
getrocknete Feige
½ TL
200 g
1 EL
20 ml
1 EL
Außerdem
Mehl zum Ausrollen
Eiweiß zum Bestreichen
60 g
2 EL
brauner Zucker
3
Mandelkekse zerbröselt
4
Puderzucker zum Bestauben
Minze für die Garnitur
Wie gesund sind die Hauptzutaten?
MehlRicottaRoggenmehlButterFeigeZucker

Zubereitungsschritte

1.
Für den Teig beide Mehle, die Eier und das Öl mit Salz zu einem glatten, geschmeidigen Teig verkneten. Bei Bedarf etwas Wasser oder Mehl dazugeben. Den Teig zu einer Kugel formen und zugedeckt ca. 30 Minuten ruhen lassen.
2.
Für die Füllung die Feigen fein hacken. Mit dem Orangenabrieb, Ricotta, Zitronensaft, Likör und Zucker vermengen.
3.
Auf einer bemehlten Arbeitsfläche den Teig dünn ausrollen und Kreise (Durchmesser ca. 6 cm) ausstechen. Die Ränder mit Eiweiß bepinseln. Auf die Hälfte eines jeden Teigkreises je 1 TL der Ricottafüllung geben und dieses zu einem Halbmond zusammenklappen. Die Ränder gut festdrücken und die Ravioli in kochendem Salzwasser 4-5 Minuten garen.
4.
Währenddessen die Butter mit dem Zucker und den Keksen schmelzen lassen. Die abgetropften Nudeln darin schwenken und auf Tellern anrichten. Dazu jeweils eine geviertelte Feige legen.
5.
Mit Puderzucker bestauben und mit Minze garniert servieren.