Süßer Mohn-Brioche-Auflauf

0
Durchschnitt: 0 (0 Bewertungen)
(0 Bewertungen)
Süßer Mohn-Brioche-Auflauf
share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Health Score:
5,3 / 10
Schwierigkeit:
leicht
Schwierigkeit
Zubereitung:
30 min
Zubereitung
fertig in 1 h 30 min
Fertig
Kalorien:
946
kcal
Brennwert

Nährwerte

1 Portion enthält
(Anteil vom Tagesbedarf in Prozent)
Kalorien946 kcal(45 %)
Protein17 g(17 %)
Fett58 g(50 %)
Kohlenhydrate75 g(50 %)
zugesetzter Zucker40 g(160 %)
Ballaststoffe8,1 g(27 %)
Automatic
Vitamin A0,4 mg(50 %)
Vitamin D1,5 μg(8 %)
Vitamin E4,3 mg(36 %)
Vitamin K3,2 μg(5 %)
Vitamin B₁0,3 mg(30 %)
Vitamin B₂0,4 mg(36 %)
Niacin4,4 mg(37 %)
Vitamin B₆0,2 mg(14 %)
Folsäure46 μg(15 %)
Pantothensäure1,5 mg(25 %)
Biotin11,6 μg(26 %)
Vitamin B₁₂0,8 μg(27 %)
Vitamin C3 mg(3 %)
Kalium561 mg(14 %)
Calcium539 mg(54 %)
Magnesium129 mg(43 %)
Eisen3,7 mg(25 %)
Jod14 μg(7 %)
Zink2,8 mg(35 %)
gesättigte Fettsäuren27,9 g
Harnsäure81 mg
Cholesterin173 mg
Zucker gesamt52 g

Zutaten

für
4
Zutaten
40 g
5 EL
3 Blätter
weiße Gelatine
150 ml
80 g
100 g
gemahlener Mohn
300 ml
80 g
gehacktes Orangeat
6 Scheiben
50 g
3 EL
1 TL
Wie gesund sind die Hauptzutaten?
SchlagsahneMilchMohnZuckerButterRosinen

Zubereitungsschritte

1.
Die Rosinen in warmen Rum einweichen. Die Gelatine in kaltem Wasser einweichen.
2.
Die Milch mit dem Zucker in einem Topf zum Kochen bringen, den Mohn einstreuen und ca. 10 Minuten unter Rühren quellen lassen. Vom Herd ziehen, die Gelatine gut ausdrücken und in der heißen Masse auflösen. Die Masse in den Kühlschrank stellen.
3.
Die Sahne steif schlagen und unter die leicht angelierte Mohnmasse heben. 2/3 des Orangeats und die gut abgetropften Rosinen unterheben.
4.
Die Briochescheiben in der Hälfte der Butter goldbraun braten. Herausnehmen und auf Küchenkrepp abtropfen lassen. Die restliche Butter mit den Mandelblättchen in die Pfanne geben, goldbraun braten, mit dem Puderzucker bestauben und leicht karamellisieren lassen. Etwas abkühlen lassen und mit den Briochescheiben und der Mohnmasse abwechselnd in eine Auflaufform schichten. Mit dem restlichen Orangeat bestreuen und servieren.