Süßer Senf selbstgemacht

5
Durchschnitt: 5 (1 Bewertung)
(1 Bewertung)
Süßer Senf selbstgemacht
share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Health Score:
3,2 / 10
Schwierigkeit:
mittel
Schwierigkeit
Zubereitung:
20 min
Zubereitung
fertig in 21 d. 20 min
Fertig
Kalorien:
510
kcal
Brennwert

Nährwerte

1 Portion enthält
(Anteil vom Tagesbedarf in Prozent)
Kalorien510 kcal(24 %)
Protein0 g(0 %)
Fett0 g(0 %)
Kohlenhydrate125 g(83 %)
zugesetzter Zucker125 g(500 %)
Ballaststoffe0,2 g(1 %)
Automatic
Vitamin A0 mg(0 %)
Vitamin D0 μg(0 %)
Vitamin E0 mg(0 %)
Vitamin K0,1 μg(0 %)
Vitamin B₁0 mg(0 %)
Vitamin B₂0 mg(0 %)
Niacin0,1 mg(1 %)
Vitamin B₆0 mg(0 %)
Folsäure1 μg(0 %)
Pantothensäure0 mg(0 %)
Biotin0,5 μg(1 %)
Vitamin B₁₂0 μg(0 %)
Vitamin C1 mg(1 %)
Kalium23 mg(1 %)
Calcium4 mg(0 %)
Magnesium1 mg(0 %)
Eisen0,4 mg(3 %)
Jod0 μg(0 %)
Zink0 mg(0 %)
gesättigte Fettsäuren0 g
Harnsäure2 mg
Cholesterin0 mg
Zucker gesamt125 g

Zutaten

für
4
Zutaten
250 ml Wasser
1 l Weinessig
500 g Zucker
2 Lorbeerblätter
6 Pfefferkörner
3 Gewürznelken
8 Wacholderbeeren
1 Zwiebel
250 g gelbes und 125 g grünes Senfmehl
Produktempfehlung

Wer ungeduldig ist, wird bestraft, denn:
Zu jung verwendeter Senf schmeckt bitter.
Zu dick geratenen Senf verdünnt man
mit Zuckerwasser.

Zubereitungsschritte

1.

Wasser, Essig, Zucker und Gewürze erhitzen und mindestens 20 Minuten kochen lassen.

2.

Gelbes und grünes Senfmehl in eine große, weite Schüssel geben. Den Sud durch ein Sieb gießen und gründlich mit dem Senfmehl verrühren. Es muss eine glatte Masse entstehen.

3.

Den Senf in Gläser füllen, mit Deckeln gut verschließen und mindestens 3 bis 4 Wochen ruhen lassen.