Drucken
bookmark_border
URL kopieren
Flipboard
star
Bewerten
Pinterest

Süßer Tannenbaum

0
Durchschnitt: 0 (0 Bewertungen)
(0 Bewertungen)
Süßer Tannenbaum
Schwierigkeit:
anspruchsvoll
Schwierigkeit
Zubereitung:
2 h
Zubereitung
Kalorien:
222
kcal
Brennwert
Drucken

Zutaten

für
25
Stücke
Teig
50 g
250
g weiche Butter
200 g
je 1 Päckchen Vanillinzucker und Backpulver
1 Prise
2 TL
4
Eier (Größe M)
375 g
1 EL
je 3 EL Kaffeelikör und Rum
Ausserdem
3
150 g
feiner Zucker
Wie gesund sind die Hauptzutaten?
ZartbitterkuvertüreButterZuckerSalzEiKakao
Einkaufsliste drucken

Zubereitungsschritte

1.

Kuvertüre in Stücke schneiden, in eine Schüssel geben und auf einem heißen Wasserbad schmelzen. Etwas abkühlen lassen.

2.

Butter cremig rühren. Nach und nach Zucker, Vanillinzucker, Salz, Lebkuchengewürz, Eier und die Kuvertüre unterrühren. Mehl mit Kakao und Backpulver mischen, sieben und unterrühren.

3.

Den Teig auf einem mit Backpapier ausgelegten Backblech gleichmäßig verstreichen. Im vorgeheizten Backofen bei 200 Grad (Gas: Stufe 3-4, Umluft: 180 Grad) ca. 45-50 Minuten backen. Kuchenplatte vom Blech heben und abkühlen lassen.

4.

Aus der Teigplatte einen Tannenbaum ausschneiden (am besten mit Hilfe einer Schablone). Kuchenreste anderweitig verwenden. Tannenbaumkuchen erneut auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen. Kaffeelikör und Rum verrühren. Den Kuchen damit beträufeln. Eiweiß steif schlagen und den Zucker unterrühren. Eischnee in einen Spritzbeutel mit großer Lochtülle füllen und auf den Tannenbaum spritzen.Im vorgeheizten Backofen bei 100 Grad (Gas: Stufe 1, Umluft: 80 Grad) etwa 30 Minuten trocknen lassen. Auskühlen lassen. Mit Kakao bestäuben und mit den Zuckersternchen bestreuen.

Video Tipps

Wie Sie Eiweiß am besten zu steifem Schnee schlagen

Health-Infos

Exakte Nährwerte dieses Rezepts  
Nährwerte
1 Stücke enthält
(Anteil vom Tagesbedarf in Prozent)
1 Stücke enthält
(Anteil vom Tagesbedarf in Prozent)
Brennwert222 kcal(11 %)
Protein4,2 g(4 %)
Fett10,8 g(9 %)
Kohlenhydrate26 g(17 %)
Autor dieses Rezeptes:
Schreiben Sie den ersten Kommentar