print
Drucken
bookmark_border
URL kopieren
Flipboard
star
Bewerten
Pinterest
Feine Gemüseküche

Süßkartoffel-Radieschen-Pfanne mit Granatapfelkernen

5
Durchschnitt: 5 (3 Bewertungen)
(3 Bewertungen)
Süßkartoffel-Radieschen-Pfanne mit Granatapfelkernen

Süßkartoffel-Radieschen-Pfanne mit Granatapfelkernen - Bunte Pfanne mit aromatischer Vielfalt. Foto: Iris Lange-Fricke

Health Score:
Health Score
9,0 / 10
Schwierigkeit:
leicht
Schwierigkeit
Zubereitung:
30 min
Zubereitung
Kalorien:
272
kcal
Brennwert
Drucken

Gesund, weil

Smarter Tipp

Nährwerte

Durch die Granatapfelkerne, die Süßkartoffeln, Radieschen und den Koriander wird diese Süßkartoffel-Radieschen-Pfanne zu einer super gesunden Mahlzeit. Süßkartoffeln enthalten viel Betacarotin und Granatapfelkerne Polyphenole. Diese sekundären Pflanzenstoffe wirken antioxidativ und positiv auf das Herz-Kreislauf-System.

Statt Süßkartoffeln können Sie auch normale Kartoffeln oder Möhren verwenden. Beides eignet sich gut für dieses Pfannengericht. Auch beim Obst können Sie variieren. Hier schmeckt die Süßkartoffel-Radieschen-Pfanne auch mit Apfelwürfelchen, Himbeeren oder Johannisbeeren, je nach Saison. 

1 Portion enthält
(Anteil vom Tagesbedarf in Prozent)
Automatic (1 Portion)
Brennwert272 kcal(13 %)
Protein4 g(4 %)
Fett4 g(3 %)
Kohlenhydrate52 g(35 %)
Ballaststoffe7,7 g(26 %)
Vitamin A2,7 mg(338 %)
Vitamin D0 μg(0 %)
Vitamin E9,4 mg(78 %)
Vitamin K29,4 μg(49 %)
Vitamin B₁0,2 mg(20 %)
Vitamin B₂0,1 mg(9 %)
Niacin2,7 mg(23 %)
Vitamin B₆0,6 mg(43 %)
Folsäure46 μg(15 %)
Pantothensäure1,9 mg(32 %)
Biotin8,8 μg(20 %)
Vitamin B₁₂0 μg(0 %)
Vitamin C89 mg(94 %)
Kalium941 mg(24 %)
Calcium70 mg(7 %)
Magnesium47 mg(16 %)
Eisen1,9 mg(13 %)
Jod6 μg(3 %)
Zink0,7 mg(9 %)
gesättigte Fettsäuren0,9 g
Harnsäure42 mg
Cholesterin0 mg
Entwicklung dieses Rezeptes:

Zutaten

für
4
Portionen
800 g
Süßkartoffeln (2 Stück)
20 g
1 Bund
1 EL
¼ TL
gemahlener Kreuzkümmel
¼ TL
gemahlener Koriander
1
½
1 Bund

Zubereitungsschritte

1.

Süßkartoffeln schälen und in etwa 1–1,5 cm große Würfel schneiden. Ingwer schälen und hacken. Radieschen putzen, waschen und in Scheiben schneiden.

2.

Öl in einer großen beschichteten Pfanne erhitzen. Ingwer zugeben und 1–2 Minuten bei mittlerer Hitze andünsten. Süßkartoffelwürfel zugeben und etwa 7–8 Minuten bei mittlerer Hitze dünsten.

3.

Kreuzkümmel und Koriander zugeben und 2 Minuten dünsten. Dann die Radieschen zugeben und weitere 2–3 Minuten dünsten.

4.

Inzwischen Limette halbieren und Saft auspressen. Granatapfelhälfte halbieren und die Kerne aus der Frucht lösen. Koriander waschen, trocken schütteln und Blättchen abzupfen.

5.

Süßkartoffeln mit Limettensaft ablöschen und mit Salz und Pfeffer würzen. Mit Granatapfelkernen und Koriander bestreut servieren.

 
Statt der Limette gab's Zitrone. Die Mischung aus den Gewürzen und der Zitrone war genial :-)
Schreiben Sie einen Kommentar