Clean-Eating-Rezept

Süßkartoffeln mit Spargel, Auberginen und Halloumi

5
Durchschnitt: 5 (10 Bewertungen)
(10 Bewertungen)
Süßkartoffeln mit Spargel, Auberginen und Halloumi

Süßkartoffeln mit Spargel, Auberginen und Halloumi - Bunter Teller mit ordentlich Vitamin-Power. Foto: Iris Lange-Fricke

share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Health Score:
9,5 / 10
Schwierigkeit:
leicht
Schwierigkeit
Zubereitung:
45 min
Zubereitung
Kalorien:
789
kcal
Brennwert

Gesund, weil

Smarter Tipp

Nährwerte

Hier versammeln sich zahlreiche Vitalstoffe auf dem Teller. Der bunte Mix liefert viel von dem antioxidativ wirkenden Beta-Carotin aus Süßkartoffeln und viel Eisen sowie Calcium aus Kichererbsen. Der Käse und die Hülsenfrüchte punkten mit reichlich Eiweiß und machen das Gericht zu einem echten Sattmacher. Der Spargel wirkt mit dem Mineralstoff Kalium und dem grünen Pflanzenfarbstoff Chlorophyll entwässernd und blutreinigend. Getoppt wird das Rezept noch mit entzündungshemmenden Curcumin aus Kurkuma sowie Omega-3-Fettsäuren aus dem Öl und den Kernen. 

Die Süßkartoffeln mit Spargel, Auberginen und Halloumi schmecken je nach Saison auch mit anderem Gemüse. So passen rote Bete oder Möhren, Linsen, Zucchini, Tomaten und Schwarzwurzeln wunderbar auf den Teller. Wer kein Kurkumapulver im Gewürzschrank stehen hat, kann das Dressing auch mit Currypulver zubereiten.

1 Portion enthält
(Anteil vom Tagesbedarf in Prozent)
Kalorien789 kcal(38 %)
Protein32 g(33 %)
Fett50 g(43 %)
Kohlenhydrate53 g(35 %)
zugesetzter Zucker1 g(4 %)
Ballaststoffe10 g(33 %)
Vitamin A2,4 mg(300 %)
Vitamin D0,8 μg(4 %)
Vitamin E16,4 mg(137 %)
Vitamin K54,7 μg(91 %)
Vitamin B₁0,5 mg(50 %)
Vitamin B₂0,5 mg(45 %)
Niacin11,1 mg(93 %)
Vitamin B₆0,7 mg(50 %)
Folsäure171 μg(57 %)
Pantothensäure2,6 mg(43 %)
Biotin16 μg(36 %)
Vitamin B₁₂2,3 μg(77 %)
Vitamin C78 mg(82 %)
Kalium1.122 mg(28 %)
Calcium1.146 mg(115 %)
Magnesium142 mg(47 %)
Eisen4 mg(27 %)
Jod21,5 μg(11 %)
Zink6,3 mg(79 %)
gesättigte Fettsäuren19,3 g
Harnsäure151,4 mg
Cholesterin62,5 mg

Zutaten

für
4
Zutaten
1
9 EL
2
1
2 EL
1 Bund
4 EL
200 g
Kichererbsen (Dose; Aptropfgewicht)
½ Bund
½ Bund
1 TL
½ TL
1 TL
300 g
Zubereitung

Küchengeräte

1 Arbeitsbrett, 1 großes Messer, 1 beschichtete Pfanne

Zubereitungsschritte

1.

Aubergine putzen, waschen und in Scheiben schneiden. 2 EL Öl in einer Pfanne erhitzen und Auberginenscheiben darin bei mittlerer Hitze von beiden Seiten 5–7 Minuten goldbraun anbraten und mit Chiliflocken, Salz sowie Pfeffer würzen. Aus der Pfanne nehmen und beiseitestellen.

2.

Währenddessen Süßkartoffel schälen und in Würfel schneiden. Chilischote längs halbieren, entkernen, waschen und in Scheiben schneiden. In der Pfanne 1 weiteren EL Öl erhitzen, Süßkartoffelwürfel darin 10 Minuten anbraten. 1 EL Sonnenblumenkerne und Chilischeiben zugeben und mit Salz und Pfeffer würzen. Ebenfalls beiseitestellen.

3.

Nebenher Spargel waschen, die holzigen Enden abschneiden, ggf. das untere Drittel der Stangen schälen. 1 EL Öl in der Pfanne erhitzen, Spargel darin 5 Minuten bei mittlerer Hitze anbraten. Mit 1 EL Zitronensaft ablöschen, mit 2 EL Wasser angießen und zugedeckt weiter 3 Minuten garen.

4.

Nebenher Kichererbsen abspülen, abtropfen lassen. Basilikum und Zitronenmelisse waschen, trocken schütteln und hacken. Kichererbsen mit der Hälfte der Kräuter und 1 EL Öl vermischen und mit Salz und Pfeffer würzen.

5.

Für das Dressing restliches Öl mit Rest Zitronensaft, Senf, Kurkuma und Honig verquirlen, mit Salz und Pfeffer würzen sowie restliche Kräuter untermischen.

6.

Halloumi in Scheiben schneiden und in einer heißen Pfanne von beiden Seiten 5 Minuten bei mittlerer Hitze goldgelb anbraten.

7.

Zum Servieren Süßkartoffeln, Auberginenscheiben auf Tellern anrichten, Kichererbsen, Spargel und Halloumi darübergeben und mit dem Dressing beträufeln. Mit den übrig gebliebenen Sonnenblumenkernen bestreuen.