Tamago-Nigiri (Sushi mit Eierstich)

0
Durchschnitt: 0 (0 Bewertungen)
(0 Bewertungen)
Tamago-Nigiri (Sushi mit Eierstich)
share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Health Score:
6,2 / 10
Schwierigkeit:
mittel
Schwierigkeit
Zubereitung:
45 min
Zubereitung
Kalorien:
190
kcal
Brennwert

Nährwerte

1 Stück enthält
(Anteil vom Tagesbedarf in Prozent)
Kalorien190 kcal(9 %)
Protein6 g(6 %)
Fett9 g(8 %)
Kohlenhydrate21 g(14 %)
zugesetzter Zucker5 g(20 %)
Ballaststoffe0,4 g(1 %)
Vitamin A0,1 mg(13 %)
Vitamin D1,2 μg(6 %)
Vitamin E4 mg(33 %)
Vitamin K4,2 μg(7 %)
Vitamin B₁0,1 mg(10 %)
Vitamin B₂0,2 mg(18 %)
Niacin1,9 mg(16 %)
Vitamin B₆0,1 mg(7 %)
Folsäure40 μg(13 %)
Pantothensäure0,8 mg(13 %)
Biotin10,9 μg(24 %)
Vitamin B₁₂0,8 μg(27 %)
Vitamin C0 mg(0 %)
Kalium86 mg(2 %)
Calcium29 mg(3 %)
Magnesium15 mg(5 %)
Eisen1,1 mg(7 %)
Jod6 μg(3 %)
Zink0,9 mg(11 %)
gesättigte Fettsäuren1,7 g
Harnsäure19 mg
Cholesterin163 mg
Zucker gesamt6 g

Zutaten

für
8
Zutaten
6 Eier
1 TL helle Sojasauce
2 EL Zucker
1 Prise Salz
1 EL Reiswein
Öl zum Braten
1 geröstetes Nori-Blatt
150 g vorbereiteter Sushi-Reis
Wie gesund sind die Hauptzutaten?
ZuckerSojasauceEiSalzÖlNori-Blatt

Zubereitungsschritte

1.
Für das Omelett die Eier in einer Schüssel aufschlagen, 2 EL Wasser, Sojasauce, Zucker, Salz und Reiswein zu den Eiern geben und gut verquirlen, nicht schaumig schlagen.
2.
Aus der Eiermasse in einer geölten Pfanne ein etwa 2 cm dickes asiatisches Omelett backen. Dazu eine heiße Pfanne mit Öl einpinseln, dann eine dünne Schicht Eimasse in die Pfanne gießen und bei mittlerer Hitze leicht stocken lassen, Blasen aufstechen. Das gestockte Ei mit Hilfe einer Palette zweimal zu einem ca. 6 cm breiten Stück übereinanderschlagen. Den freien Platz in der Pfanne mit wenig Öl einpinseln, eine dünne Schicht Eimasse eingießen, sofort die dickere Omelettschicht kurz anheben, damit etwas von der flüssigen Masse darunter laufen kann und kurz stocken lassen, dann mit Hilfe der Palette das Omelettstück um die gerade dickere Eischicht schlagen. So fortfahren, bis die gesamte Eimasse verbraucht und das Omelett ca. 2 cm dick ist. Das fertige Omelett auf Zimmertemperatur abkühlen lassen. Dann quer (1 cm dick) halbieren, diese Hälften dann in je 4 gleich grosse, rechteckige Stücke schneiden.
3.
Das Noriblatt in 8 ca. 2 cm breite Streifen schneiden. Den Sushi-Reis zu 8 länglichen Klößchen formen. Jedes Reisklößchen mit einer Scheibe Omelett belegen, vorsichtig mit den Händen andrücken und jeweils in mit einem Noristreifen umwickeln. Die Streifenenden mit einigen Reiskörnern festkleben.