Tarte mit Aprikosen

0
Durchschnitt: 0 (0 Bewertungen)
(0 Bewertungen)
Tarte mit Aprikosen
share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Schwierigkeit:
mittel
Schwierigkeit
Zubereitung:
1 h 50 min
Zubereitung

Zutaten

für
1
Für den Teig
250 g
150 g
4 EL
1 Päckchen
1
1 Prise
Für den Belag
125 g
800 g
200 g
1 EL
1 EL
geschälte Pistazien (ungesalzen)
1 EL
geschälte Mandelkerne
2
getrocknete Feigen
4
1 TL
Wie gesund sind die Hauptzutaten?
ButterZuckerVanillezuckerEiSalzAprikose

Zubereitungsschritte

1.
Für den Teig Mehl mit Butter, Ei, Zucker, Vanillezucker und Salz rasch verkneten, zu einer Kugel formen, in Folie wickeln und 1 Stunde in den Kühlschrank stellen. Den Teig auf einer bemehlten Arbeitsfläche ausrollen und den Boden der Tarteform mit Teig auskleiden. Aus dem restlichen Teig Kreise (4 cm Durchmesser) ausstechen, diese dachziegelartig überlappend an den Rand der Tarteform stellen, dabei leicht andrücken und vor allem am unteren Ende am Teigboden andrücken.
2.
Den Boden mehrmals mit einer Gabel einstechen, mit Backpapier belegen, mit Hülsenfrüchten bestreuen und bei 200 °C (Ober-Unterhitze) ca. 15 Minuten auf der mittleren Schiene backen. Herausnehmen, Hülsenfrüchte entfernen, und noch heiß mit der Konfitüre bestreichen.
3.
Die Aprikosen überbrühen, kalt abschrecken und die Haut abziehen. Die Früchte halbieren und die Steine entfernen. Aus Zucker und 200 ml Wasser einen Sirup kochen, die Sternanis hineingeben, die Aprikosenhälften darin ca. 5-10 Minuten bissfest garen und anschließend etwas abkühlen lassen.
4.
Die getrockneten Feigen in schmale Streifen schneiden. Den Kuchen mit den Aprikosen belegen, mit dem restlichem Sirup bestreichen, die Sternanis darauf verteilen und die Tarte mit Walnüssen, Pistazien, Mandeln, Feigen und Zitruszesten dekorativ bestreuen.