Tarte mit Blutorangen

0
Durchschnitt: 0 (0 Bewertungen)
(0 Bewertungen)
Tarte mit Blutorangen
share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Schwierigkeit:
mittel
Schwierigkeit
Zubereitung:
1 h
Zubereitung
fertig in 2 h
Fertig

Zutaten

für
1
Für den Teig
200 g
1 Prise
2 TL
50 g
1 Prise
100 g
1
Hülsenfrüchte zum Blindbacken
Für die Füllung
2
160 g
30 g
350 g
Quark 20 % F.
120 ml
150 ml
100 ml
Für den Belag
1 kg
Blutorange unbehandelt
125 g
125 ml
1 Packung
Orangensaft nach Bedarf
Wie gesund sind die Hauptzutaten?
BlutorangeQuarkZuckerMilchZuckerOrangensaft

Zubereitungsschritte

1.

Für den Belag die Orangen gut heiß waschen und in ca. 3 mm dicke Scheiben schneiden (Elektromesser). Den Zucker mit dem Wasser in 2-3 Minuten zu einem klaren Sirup kochen, Orangen in den Sirup legen und darin erkalten lassen. Dann die Scheiben herausnehmen und abtropfen lassen. Dabei den Sirup auffangen.

2.

Für den Teig das Mehl mit Salz, Vanillezucker, Zucker und Kardamom vermischen, die Butter mit einer Teigkarte unterhacken, das Ei zugeben und alles rasch zu einem glatten Teig verarbeiten. Den Teig mindestens 30 Minuten kühlen.

3.

Den Backofen auf 200°C vorheizen. Eine Tarteform oder eine Springform mit Backpapier auslegen.

4.

Den Mürbteig ausrollen, die Form damit auskleiden, einen gleichmäßigen Rand hochziehen (ca. 3 cm) und den Boden mehrmals mit einer Gabel einstechen. Den Teig mit Backpapier belegen und mit getrockneten Hülsenfrüchten auffüllen. Den Boden ca. 5 Minuten vorbacken. Den Boden aus dem Ofen nehmen und das Backpapier mit den Hülsenfrüchten entfernen. Den Boden in der Form vollständig abkühlen lassen!

5.

Den Backofen auf 170°C einstellen.

6.

Für die Füllung die Eier mit dem Zucker zu einer voluminösen Schaummasse aufschlagen. Das Puddingpulver und den Quark unterrühren. Langsam den Saft unterrühren, dann Milch und Öl einrühren. Die eher flüssige Masse in den abgekühlten Tortenboden füllen und in ca. 25 Minuten goldgelb backen. Den Kuchen herausnehmen und in der Form abkühlen lassen.

7.

Für den Belag die abgetropften Orangenscheiben schuppenartig auf dem Kuchen verteilen.

8.

Zum Schluss den Tortenguss mit dem abgetropften Sirup und Orangensaft nach Bedarf zubereiten und die Torte vorsichtig damit bestreichen.