Tarte mit Karamelleis

5
Durchschnitt: 5 (1 Bewertung)
(1 Bewertung)
Tarte mit Karamelleis
share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Health Score:
5,0 / 10
Schwierigkeit:
leicht
Schwierigkeit
Zubereitung:
1 h
Zubereitung
fertig in 1 h 45 min
Fertig
Kalorien:
762
kcal
Brennwert

Nährwerte

1 Portion enthält
(Anteil vom Tagesbedarf in Prozent)
Kalorien762 kcal(36 %)
Protein8 g(8 %)
Fett60 g(52 %)
Kohlenhydrate49 g(33 %)
zugesetzter Zucker37 g(148 %)
Ballaststoffe4,3 g(14 %)
Automatic
Vitamin A0,6 mg(75 %)
Vitamin D2,1 μg(11 %)
Vitamin E4,7 mg(39 %)
Vitamin K4,5 μg(8 %)
Vitamin B₁0,2 mg(20 %)
Vitamin B₂0,3 mg(27 %)
Niacin3,4 mg(28 %)
Vitamin B₆0,1 mg(7 %)
Folsäure34 μg(11 %)
Pantothensäure0,9 mg(15 %)
Biotin11,3 μg(25 %)
Vitamin B₁₂0,6 μg(20 %)
Vitamin C1 mg(1 %)
Kalium342 mg(9 %)
Calcium102 mg(10 %)
Magnesium47 mg(16 %)
Eisen3,7 mg(25 %)
Jod5 μg(3 %)
Zink1,4 mg(18 %)
gesättigte Fettsäuren33,8 g
Harnsäure18 mg
Cholesterin326 mg
Zucker gesamt42 g

Zutaten

für
8
Für den Keksboden
150 g
2 EL
150 g
5 EL
1 EL
Für die Karamelsauce
100 g
100 g
50 ml
Schlagsahne mindestens 30 % Fettgehalt
Für die Schokoladensauce
50 g
25 ml
Schlagsahne mindestens 30 % Fettgehalt
Für das Karameleis
500 ml
Schlagsahne mindestens 30% Fettgehalt
30 g
1
5
50 g
Wie gesund sind die Hauptzutaten?
SchlagsahneButterZuckerZuckerButterSchlagsahne
Produktempfehlung
Sollte keine Eismaschine zur Verfügung stehen, dann die Creme in eine Metallschale füllen und ca. 4-5 Stunden gefrieren lassen. Dabei alle 30 Minuten mit einer Gabel kräftig umrühren.

Zubereitungsschritte

1.

Für den Keksboden die Kekse grob mit einem Nudelholz zerbröseln. Die Rosinen hacken und zusammen mit dem Zucker und dem Orangenabrieb unter die Keksbrösel mischen. Die Butter schmelzen und mit der Bröselmasse verkneten. Die Masse in eine Tarteform von 22 cm Durchmesser drücken und dabei einen Rand formen. Den Boden im Kühlschrank fest werden lassen.

2.

Für die Karamelsauce den Zucker goldbraun karamellisieren lassen, die Butter zugeben und unterrühren. Die Sahne und 50 ml Wasser angießen und den Karamell unter Rühren loskochen, dann kalt stellen. Die Schokolade im Wasserbad schmelzen und mit der Sahne verrühren. Im Wasserbad unter Rühren etwas erwärmen und die Schokoladensauce abkühlen lassen.

3.

Für das Eis 150 ml Sahne mit den Kaffeebohnen mischen, erwärmen (nicht kochen) und gut abkühlen lassen. Die Kaffee-Sahne durch ein Sieb abgießen, mit der übrigen Sahne mischen und steif schlagen. Die Vanilleschote längs aufschlitzen und das Mark herausschaben. Die Eigelbe mit dem Zucker und dem Vanillemark mit dem elektrischen Handrührgerät schaumig aufschlagen, die Sahne unterheben und die kalte Karamelsauce (2-3 EL für die Garnitur beiseite stellen) unterrühren.

4.

Die Creme in eine Eismaschine geben und zu cremigem Eis gefrieren lassen. Zum Servieren den Boden vorsichtig aus der Form stürzen oder heben und auf eine Kuchenplatte setzen. Mit einem Kugelausstecher viele Eiskugeln ausstechen und den Keksboden damit belegen. Mit der restlichen Karamelsauce und der Schokoladensauce beträufeln und sofort servieren.

Schlagwörter