Teepralinen

0
Durchschnitt: 0 (0 Bewertungen)
(0 Bewertungen)
Teepralinen
share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Health Score:
4,5 / 10
Schwierigkeit:
mittel
Schwierigkeit
Zubereitung:
40 min
Zubereitung
fertig in 3 h 40 min
Fertig
Kalorien:
102
kcal
Brennwert

Nährwerte

1 Stück enthält
(Anteil vom Tagesbedarf in Prozent)
Kalorien102 kcal(5 %)
Protein1 g(1 %)
Fett7 g(6 %)
Kohlenhydrate8 g(5 %)
zugesetzter Zucker8 g(32 %)
Ballaststoffe0,9 g(3 %)
Vitamin A0 mg(0 %)
Vitamin D0,1 μg(1 %)
Vitamin E0,3 mg(3 %)
Vitamin K0,7 μg(1 %)
Vitamin B₁0 mg(0 %)
Vitamin B₂0 mg(0 %)
Niacin0,4 mg(3 %)
Vitamin B₆0 mg(0 %)
Folsäure2 μg(1 %)
Pantothensäure0 mg(0 %)
Biotin0,4 μg(1 %)
Vitamin B₁₂0,1 μg(3 %)
Vitamin C0 mg(0 %)
Kalium142 mg(4 %)
Calcium20 mg(2 %)
Magnesium20 mg(7 %)
Eisen1,6 mg(11 %)
Jod1 μg(1 %)
Zink0,3 mg(4 %)
gesättigte Fettsäuren4,5 g
Harnsäure0 mg
Cholesterin9 mg
Zucker gesamt8 g

Zutaten

für
20
Für die Trüffelmasse
150 g Zartbitterschokolade ersatzweise Zartbitterkuvertüre
100 g Vollmilchschokolade ersatzweise Vollmilchkuvertüre
125 ml Schlagsahne
2 TL schwarzer Tee (am besten eine kräftige Sorte, z. B Assam)
30 g zimmerwarme Butter
Zum Verzieren
2 EL kandierte Veilchenblüte oder etwa 30 Zuckerblümchen (Fertigprodukt) auch Zuckerperlen
goldene Zuckerperle
Wie gesund sind die Hauptzutaten?
ZartbitterschokoladeSchlagsahneButterTeeZuckerperle

Zubereitungsschritte

1.
Die Schokolade zerbröckeln oder mit einem großen Messer in Stücke schneiden. Die Sahne in einem Topf zum Kochen bringen. Den Tee einrühren und den Topf vom Herd ziehen. Den Tee etwa 2-3 Minuten in der Sahne ziehen lassen.
2.
Die Sahne in eine Schüssel passieren. Die Schokolade nun in die heiße Sahne geben und darin schmelzen lassen. Dabei immer wieder umrühren, bis sich eine homogene Masse gebildet hat. Falls die Wärme der Sahne nicht mehr ausreicht, um die Schokolade vollständig zu schmelzen, den Topf noch einmal ganz kurz auf den Herd stellen und erwärmen. Die Trüffelmasse nun bei Zimmertemperatur so lange abkühlen lassen bis sie eine cremige Konsistenz hat. (Im Kühlschrank wird sie schnell zu fest und lässt sich dann nicht mehr spritzen. ) Das Abkühlen dauert (je nach Raumtemperatur) 2-3 Stunden.
3.
Die Butter in kleinen Flöckchen auf der Masse verteilen und diese mit dem Handrührgerät schaumig aufschlagen. Jedoch nicht zu lange schlagen, denn auch dadurch kann die Masse zu fest werden.
4.
Die cremige Masse in einem Spritzbeutel mit Rosettentülle füllen und in jedes Konfektförmchen kleine Trüffeltupfen spritzen. Mit kandierten Veilchen, Zuckerblümchen oder Zuckerperlen verzieren. Die Pralinen kühl aufbewahren.