Teigtaschen mit Linsenfüllung

0
Durchschnitt: 0 (0 Bewertungen)
(0 Bewertungen)
Teigtaschen mit Linsenfüllung
share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Health Score:
8,2 / 10
Schwierigkeit:
leicht
Schwierigkeit
Zubereitung:
50 min
Zubereitung
Kalorien:
200
kcal
Brennwert

Nährwerte

1 Stück enthält
(Anteil vom Tagesbedarf in Prozent)
Kalorien200 kcal(10 %)
Protein7 g(7 %)
Fett8 g(7 %)
Kohlenhydrate24 g(16 %)
zugesetzter Zucker0 g(0 %)
Ballaststoffe4,6 g(15 %)
Automatic
Vitamin A0 mg(0 %)
Vitamin D0,2 μg(1 %)
Vitamin E3,6 mg(30 %)
Vitamin K31,9 μg(53 %)
Vitamin B₁0,1 mg(10 %)
Vitamin B₂0,1 mg(9 %)
Niacin2,4 mg(20 %)
Vitamin B₆0,2 mg(14 %)
Folsäure52 μg(17 %)
Pantothensäure0,6 mg(10 %)
Biotin4 μg(9 %)
Vitamin B₁₂0,1 μg(3 %)
Vitamin C13 mg(14 %)
Kalium385 mg(10 %)
Calcium35 mg(4 %)
Magnesium37 mg(12 %)
Eisen2,3 mg(15 %)
Jod3 μg(2 %)
Zink1,1 mg(14 %)
gesättigte Fettsäuren1,9 g
Harnsäure40 mg
Cholesterin44 mg
Zucker gesamt1 g
Autor dieses Rezeptes:

Zutaten

für
8
Für den Teig
225 g
geschälte Kartoffeln vom Vortag, gegart
125 g
1 TL
1 TL
½ TL
1
Für die Füllung
1 EL
150 g
Linsen rot
250 g
Sauerkraut gut abgetropft
Kümmel gemahlen
Außerdem
Öl zum Frittieren
Wie gesund sind die Hauptzutaten?
SauerkrautKartoffelLinseMehlButterSalz

Zubereitungsschritte

1.

Die Linsen in reichlich Wasser weich kochen, abgießen. Die Butter in einem Topf erhitzen und das Sauerkraut darin etwas andünsten, die Linsen zufügen, mit Salz, Pfeffer und Kümmel abschmecken udn 5 Min. köcheln lassen. Zur Seite stellen und auskühlen lassen.

2.

Die Kartoffeln durch die Presse drücken. Mehl, Backpulver und Salz durch ein Sieb zu der Kartoffelmasse geben, Hefe und Eigelb zufügen und alles zu einem glatten Teig verarbeiten. Den Teig auf bemehlter Arbeitsfläche auswellen und in 8 Rechtecke von ca.12x16 cm schneiden.

3.

Die Füllung an einer Seite auf die Rechtecke geben, die Seiten etwas einschlagen und den Teig zu Taschen aufrollen. Die Nahtstellen gut zusammendrücken.

4.

Anschließend die Teigtaschen mit heißen Frittierfett goldgelb frittieren und auf Küchenkrepp abtropfen lassen. Lauwarm oder kalt servieren.