Terrine mit Kartoffel

0
Durchschnitt: 0 (0 Bewertungen)
(0 Bewertungen)
Terrine mit Kartoffel
share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Schwierigkeit:
leicht
Schwierigkeit
Zubereitung:
50 min
Zubereitung
fertig in 4 h 50 min
Fertig

Zutaten

für
1
Zutaten
300 g
Frühstücksspeck in Scheiben
1 kg
gekochte Kartoffeln vom Vortag
9 Blätter
weiße Gelatine
3 Stiele
6
Gewürzgurken mit Gurkenflüssigkeit
2
200 ml
300 g
100
150 ml
Pfeffer aus der Mühle
Zum Garnieren
Zubereitungstipps

Zubereitungsschritte

1.
Eine Kastenform mit Frischhaltefolie und anschließend mit 2/3 der Speckscheiben auslegen.
2.
Die Kartoffeln schälen und in dünne Scheiben schneiden. Die Gelatine in reichlich kaltem Wasser einweichen. Etwas Thymian waschen, trocken schütteln und klein hacken. Die Essiggurken in dünne Scheiben schneiden und die Kartoffelscheiben abwechseln mit den Essiggurkenscheiben sowie dem gehackten Thymian in die Kastenform schichten. Die Knoblauchzehen abziehen und zusammen mit der Sahne fein pürieren. Die Gelatine ausdrücken und in einem kleinen Topf bei milder Hitze auflösen (nicht kochen!). Etwas von der Knoblauchsahne einrühren, anschließend zügig unter die restliche Sahne rühren. Die Saure Sahne und die Brühe sowie das Essiggurkenwasser unterrühren und würzen. Die Flüssigkeit sofort in die Kastenform zu den Kartoffeln gießen und durch Rütteln der Form gleichmäßig verteilen. Die Terrine mit dem restlichen Bacon abdecken, die Folie darüber schlagen, beschweren (z. B. mit Konservendosen) und im Kühlschrank in ca. 4 Stunden fest werden lassen.
3.
Anschließend auf eine platte Stürzen, die Folie abziehen und in Scheiben schneiden. Mit Thymianblüten garniert servieren.