Törtchen aus Brötchenauflauf, Spinat und Ziegenkäse

0
Durchschnitt: 0 (0 Bewertungen)
(0 Bewertungen)
Törtchen aus Brötchenauflauf, Spinat und Ziegenkäse
share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Schwierigkeit:
mittel
Schwierigkeit
Zubereitung:
1 h 30 min
Zubereitung

Zutaten

für
10
Semmelknödelteig
500 g
altbackene Brötchen
250 ml
lauwarme Milch
3
1
Schalotte fein gehackt
1 EL
Für den Spinat
500 g
2 EL
Für die Soße
400 ml
100 ml
3 EL
Außerdem
400 g
200 g
4 EL
2 TL
1 Handvoll
10
Duftnelken
Kräuter nach Belieben
10
Ringförmchen
Neueste Rezeptvideos

Zubereitungsschritte

1.
Semmeln in Scheiben schneiden, die Milch darüber gießen, Eier, Petersilie, Schalotte, Salz und Pfeffer dazugeben und gut vermengen, 20 Min. quellen lassen, den Semmelteig in eine gebutterte Auflaufform streichen und diese in die mit Wasser befüllte Fettpfanne des Ofens stellen. Bei 180°C untere Schiene den Semmelteig ca. 30-40 Min garen, auskühlen lassen und auf ein Brett stürzen.
2.
Zwischenzeitlich den Spinat waschen, putzen, verlesen und tropfnass in einem weiten Topf dünsten, würzen, mit Stärke stäuben und eindicken lassen. Den Spinat auskühlen lassen. Den Rotwein aufkochen und den Soßenbinder einrühren, Rote Beete Saft zugeben, würzen und auskühlen lassen. Die Sahne steif schlagen, mit Salz und weißem Pfeffer unter den Ziegenfrischkäse heben.
3.
Den Ausgekühlten Semmelteig auf ein Brett stürzen und mit den Ringförmchen 10-12 Scheiben ausstechen, Rest anderweitig verwenden (z. B. abrösten).
4.
Die Soße auf die Teller als Spiegel gießen und die Semmelteigscheiben mit den Förmchen darauf geben, den Ring etwas hochziehen und den Spinat auf die Semmelknödelscheiben streichen, andrücken, den Ring wieder ein Stückchen hochziehen und die Frischkäsecreme darauf verteilen, glatt streichen, mit Balsamicocreme und Olivenöl beträufeln. Die Ringe entfernen, mit Kräutern, Spinatblättern und Duftnelken garniert servieren.

Video Tipps

Wie Sie Spinat perfekt putzen und waschen
Wie Sie Sahne clever halb steif oder steifschlagen