Drucken
bookmark_border
URL kopieren
Flipboard
star
Bewerten
Pinterest

Tofu-Gemüse-Spieß mit Erdnüssen und feurigem Mangodip

0
Durchschnitt: 0 (0 Bewertungen)
(0 Bewertungen)
Tofu-Gemüse-Spieß mit Erdnüssen und feurigem Mangodip
Schwierigkeit:
leicht
Schwierigkeit
Zubereitung:
30 min
Zubereitung
Drucken

Zutaten

für
4
Portionen
1
rote Paprika
300 g
4 EL
3 EL
helle Sojasauce
1
kleine Mango sehr reif
1
kirschgroßes Stück Ingwer
½
150 g
Erdnüsse geröstet und gesalzen
2
Eier zum Wenden
4 EL
Mehl zum Wenden
Öl zum Braten
8
Salatblätter zum Anrichten z. B. Kopfsalat
Wie gesund sind die Hauptzutaten?
PaprikaTofuLimettensaftSojasauceMangoIngwer
Einkaufsliste drucken

Zubereitungsschritte

1.
Paprika putzen, waschen und in mundgerechte Stücke schneiden. Tofu abtropfen lassen und in ca. 2 cm große Stücke schneiden.
2.
Paprika und Tofu im Wechsel auf Spieße stecken. Mit 2 EL Limettensaft und 1 EL heller Sojassauce beträufeln, kurz ziehen lassen.
3.
In der Zwischenzeit für die Sauce Mango schälen, das Fruchtfleisch vom faserigen Kern schneiden. Ingwer schälen, Chili putzen und waschen. Mango, Ingwer und Chili mit dem elektrischen Schneidestab pürieren. Mit jeweils ca. 2 EL Sojsasauce und Limettensaft abschmecken, je nach Wunsch die Saucen-Konsistenz mit etwas Wasser (2-3 EL) verdünnen.
4.
Erdnüsse nicht zu fein mahlen und in einen tiefen Teller geben.
5.
Eier in einem tiefen Teller verquirlen, salzen und pfeffern.
6.
Mehl ebenfalls in einen tiefen Teller geben.
7.
Tofu-Paprika-Spieße erst in Mehl, dann in Ei und zum Schluss in den gemahlenen Erdnüssen wenden.
8.
Öl in einer breiten beschichteten Pfanne erhitzen. Die Spieße darin ca. 5 Minuten bei mittlerer Hitze braten, dabei einmal wenden. Tofu-Paprika-Spieße kurz auf Küchenpapier abtropfen lassen.
9.
Salatblätter waschen, trockentupfen. Tofu-Paprika-Spieße darauf anrichten. Die Mangosauce dazu servieren.

Video Tipps

Wie Sie eine Paprikaschote perfekt putzen
Wie Sie eine Mango am besten schälen und halbieren
Wie Sie frische Ingwerwurzel ganz einfach schälen
Autor dieses Rezeptes:
Schreiben Sie den ersten Kommentar